Sie befinden sich hier:

Sprachversion:

 

Seite vorlesen Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Ausbildungsberufsbezeichnung

Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Ausbildungsbereich

Industrie und Handel

Struktur des Ausbildungsberufs

Ausbildungsberuf mit Spezialisierungen in Form von Fachrichtungen

Ausbildungsdauer

3 Jahre
Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

Was ist neu?

Die Neuordnung des Kaufmanns / der Kauffrau für Versicherungen und Finanzen modernisiert die bisherige Ausbildungsordnung Versicherungskaufmann / Versicherungskauffrau und erweitert sie zugleich um Aspekte der Finanzberatung.
Aktuellen Entwicklungen in der Branche folgend verstärkt die Neuordnung die Kunden- und Vertriebsorientierung, die Beratungs- und Verkaufskompetenz sowie die Produktkenntnisse insbesondere bei den Vorsorge und Finanzprodukten.
Die Struktur des Ausbildungsberufes mit den beiden Fachrichtungen Versicherung und Finanzberatung sowie einer weiteren Differenzierung in Form von Wahlqualifikationseinheiten (in der Fachrichtung Versicherung) berücksichtigt ein breiteres Spektrum unterschiedlicher Unternehmensprofile und erhöht damit die Ausbildungsmöglichkeiten für die Unternehmen.

Inkrafttreten

1. August 2006

Berufliche Tätigkeitsfelder
Kaufleute für Versicherungen und Finanzen arbeiten bei Versicherungsunternehmen und Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche oder sind als selbstständige Vermittler, Makler oder Berater tätig. Sie können auch in Wirtschaftsunternehmen der Industrie und des Handels sowie anderen Dienstleistungsunternehmen tätig sein.

Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit
Kaufleute für Versicherungen und Finanzen

  • beraten und betreuen Kunden bedarfs- und situationsgerecht;
  • analysieren den individuellen Bedarf des Kunden an Versicherungsschutz und Vermögensanlage;
  • unterbreiten Angebote und schließen Verträge ab;
  • nehmen Vertragsänderungen vor und führen Maßnahmen zur Bestandspflege und Vertragserhaltung durch;
  • prüfen Leistungsfälle und informieren über den Umfang der Leistungen;
  • nutzen die Instrumente des Rechnungswesens und Ergebnisse des Controllings für ihr Handeln;
  • arbeiten team-, prozess- und projektorientiert.

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen in der Fachrichtung Versicherung

  • bearbeiten Schaden- und Leistungsfälle;
  • verfügen über Qualifikationen aus zwei der folgenden Wahlbausteine:
  • Kundengewinnung und Kundenbindung,
  • Marketing,
  • Agenturbetrieb,
  • Risikomanagement,
  • Vertrieb von Produkten der betrieblichen Altersvorsorge,
  • Vertrieb von Versicherungsprodukten für gewerbliche Kunden,
  • Vertrieb von Versicherungsprodukten für private Kunden.

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen in der Fachrichtung Finanzberatung

  • beraten Kunden bei Wertpapieranlagen;
  • unterstützen bei der Wahl der betrieblichen Altersvorsorge;
  • beraten über Immobilienfinanzierung und erstellen Finanzierungsangebote.

Inhalte der Berufsausbildung

A) Für beide Fachrichtungen gemeinsame Inhalte:

  1. Der Ausbildungsbetrieb,
    1.1 Stellung, Rechtsform und Struktur
    1.2 Berufsbildung,
    1.3 Personalwirtschaft, arbeits-, sozial- und tarifrechtliche Vorschriften
    1.4 Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
    1.5 Umweltschutz;
  2. Arbeitsgestaltung, kaufmännische Steuerung und Kontrolle
    2.1 Arbeits- und Selbstorganisation
    2.2 Datenschutz und Datensicherheit
    2.3 Anwenden einer Fremdsprache bei Fachaufgaben
    2.4 Betriebliches Rechnungswesen
    2.5 Kosten- und Leistungsrechnung
    2.6 Controlling
  3. Kundenberatung und Verkauf
    3.1 Vorbereitung eines Beratungs- und Verkaufsprozesses
    3.2 Durchführung von Beratungs- und Verkaufsgesprächen
    3.3 Nachbereitung von Beratungs- und Verkaufsgesprächen
  4. Versicherungs- und Finanzprodukte
  5. Bestandskundenmanagement
    5.1 Vertragsservice
    5.2 Kundenbetreuung


B) Inhalte der Fachrichtung Versicherung:

  1. Schaden- und Leistungsmanagement
  2. zwei Qualifikationseinheiten aus der folgenden Auswahlliste:
    1. Kundengewinnung und Kundenbindung
    2. Marketing
    3. Agenturbetrieb
    4. Risikomanagement
    5. Vertrieb von Produkten der betrieblichen Altersvorsorge
    6. Vertrieb von Versicherungsprodukten für Gewerbekunden
    7. Vertrieb von Versicherungsprodukten für Privatkunden

C) Inhalte der Fachrichtung Finanzberatung:

  1. Private Immobilienfinanzierung und Versicherungen
  2. Vertrieb von Finanzprodukten
  3. Vertrieb von Produkten der betrieblichen Altersvorsorge

Ihr Ansprechpartner/Ihre Ansprechpartnerin im BIBB

Liste der Ansprechpartner für die anerkannten Ausbildungsberufe

Organisationen, die an der Neuordnung beteiligt waren

  • Arbeitgeber

    Kuratorium der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung (KWB)
    Baunscheidtstr. 2
    53113 Bonn

     

  • Arbeitnehmer

    Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Ver.di), Bundesverwaltung
    Ressort 19-Bereich Berufsbildungspolitik
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10179 Berlin


    Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
    Bundesvorstand
    Henriette-Herz-Platz 2
    10187 Berlin

  • Bund

    Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA)
    Villemombler Str.76
    53107 Bonn

    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Heinemannstr. 2
    53175 Bonn

  • Länder

    Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister
    der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)
    Lennéstr. 6
    53113 Bonn

    Federführung der KMK für die Erarbeitung des Rahmenlehrplans: Land Hessen

Berufsklassifikation

Berufsklassifikation
Bundesagentur für Arbeit 
Statistisches Bundesamt 

Infos/Grafiken/Veröffentlichungen

Berufsklassifikation
Bundesagentur für Arbeit 
Statistisches Bundesamt 

Anerkennungsdatum/Quelle

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Versicherung und Finanzen/zur Kauffrau für Versicherung und Finanzen vom 17. Mai 2006, BGBl Jahrgang 2006 Teil I, Nr. 24, vom 22. Mai 2006, S. 1187

Bundesanzeiger Jahrgang 58 Nummer 177a vom 19. September 2006

Letzte Änderung: 08.11.2006


Tools:


Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.