Sie befinden sich hier:

Sprachversion:

 

Prozessorientierte Entwicklungsplanung

Prozessorientierte Entwicklungsplanung und Qualifizierung im Betrieb

In dem Heilbronner Vorhaben wurden Wege und Konzepte zur Entwicklung persönlicher Perspektiven bei den Mitarbeiter(inne)n erarbeitet. Zur Einführung von Gruppenarbeit in Pilotbereichen wurden Multiplikatoren und Gruppensprecher geschult, um Selbstlernprozesse zu initiieren. Neu entwickelt und erfolgreich erprobt wurde ein Konzept für einen Gruppensprecherpool.
Darüber hinaus wurden zur Orientierung und Prozessicherheit in Veränderungsprozessen gemeinsame Regeln und Grenzen für Mitarbeiter/innen und Vorgesetzte definiert, ohne die eine lernende Organisation in der Sackgasse endet.
Um unternehmerische und individuelle Perspektiven besser aufeinander abzustimmen, erfolgte die Qualifizierungsplanung und -durchführung integriert in die betriebliche Personal- und Organisationsentwicklung. Der Modellversuch wurde parallel in vier Anwenderbetrieben und auswertend in einem Transferbetrieb durchgeführt. Die Arbeiten wurden vom Verband der Metallindustrie (VMI) und der IG Metall der Region begleitet und unterstützt.

 

Zum Modellversuch in der MIDo-Datenbank

Letzte Änderung: 03.08.2010


Tools:


Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.