Sie befinden sich hier:

Sprachversion:

 

1.1 Angebote transparent machen - Nachfrage identifizieren

Leitung: Dr. Elisabeth M. Krekel/Dr. Friedel Schier, BIBB

Ausgehend von den Daten der amtlichen Statistik zielen die Vorträge darauf ab, Transparenz im Bildungsgeschehen nach dem Verlassen der allgemeinbildenden Schule herzustellen. Fragestellungen zum Übergang in eine Berufs- bzw. Erwerbsbiografie werden aufgrund von aktuellen Forschungsarbeiten erörtert. Zum Schluss werden Empfehlungen für einen transparenten Ausbildungsstellenmarkt sowie Forschungsperspektiven zum Berufsbildungssektor diskutiert.

Die Dokumentation wird fortlaufend um die uns zugesandten Beiträge der Referentinnen und Referenten ergänzt.

19.09.2011

14:30 Uhr
Einführung
Dr. Elisabeth M. Krekel/Dr. Friedel Schier, BIBB

Foto: Dr. Elisabeth M. Krekel

15:10 Uhr
Der Beitrag der amtlichen Statistiken zu einer (Berufs-) Bildungsberichterstattung
Pia Brugger, Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Ulrike Schedding-Kleis, Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden

15:50 Uhr
Junge Menschen nach dem Verlassen der allgemeinbildenden Schule - Indikatoren zum Übergang in Ausbildung und Arbeit
Dr. Regina Dionisius/Dr. Friedel Schier, BIBB

16:30 Uhr
Kaffeepause

17:00 Uhr
Ausbildungschancen von Jugendlichen mit Hauptschulabschluss im dualen System - erweiterte Analysemöglichkeiten auf Basis der revidierten Berufsbildungsstatistik
Dr. Alexandra Uhly, BIBB

17:40 Uhr
Auf die Berufswünsche kommt es an: Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsstellenmarkt
Rosine Dombrowski, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Berlin Verena Eberhard, BIBB

18:20 Uhr
Zur Entwicklung von Angebotsstrukturen - Ausbildungsverhalten und Ausbildungsbeteiligung der Betriebe
Margit Ebbinghaus, BIBB

Foto: Margit Ebbinghaus

20.09.2011

09:00 Uhr
Transparenz auf dem Berufsbildungsmarkt - Zur Bildungsberichterstattung in Deutschland
Dr. Elisabeth. M. Krekel, BIBB Markus Wieck, Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen an der Georg-August-Universität, Göttingen

Foto: Markus Wieck

09:40 Uhr
Die Berufsbildungsforschung im Spiegel der Politikberatung
Peter Thiele, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bonn Tanja Nackmayr, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Berlin Hermann Nehls, Deutscher Gewerkschaftsbund, Berlin

Foto: Peter Thiele, Tanja Nackmayr und Hermann Nehls

10:40 Uhr
Kaffeepause

11:10 Uhr
Antworten von heute auf Fragen von morgen, Diskussion zu Forschungsfragen und Forschungsbedarfen an der Schwelle zur Berufsausbildung
Mit Referenten/-innen aus dem Arbeitskreis

Letzte Änderung: 13.10.2011


Tools:


Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.