Sie befinden sich hier:

Sprachversion:

 

Seite vorlesen Ausbildungsprofil

Holzbearbeitungsmechaniker / Holzbearbeitungsmechanikerin

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Berufsbezeichnung

Holzbearbeitungsmechaniker / Holzbearbeitungsmechanikerin
Anerkannt durch Verordnung vom 12. Juli 2004 (BGBL. I S. 1645)

Ausbildungsdauer

3 Jahre.
Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

Arbeitsgebiet

Holzbearbeitungsmechaniker und Holzbearbeitungsmechanikerinnen stellen industriell Schnittholz, Hobelware, Holzleimbauelemente, Holzwerkstoffe und andere Holzfertigerzeugnisse her. Ihre Einsatzbereiche sind Unternehmen/Betriebe der Säge-, Hobel-, Holzleimbau- sowie Holzwerkstoffindustrie.

Berufliche Fähigkeiten

Holzbearbeitungsmechaniker und Holzbearbeitungsmechanikerinnen führen ihre Arbeiten selbstständig auf der Grundlage von Arbeitsaufträgen allein und im Team durch. Sie planen und koordinieren ihre Arbeit, legen die Arbeitsschritte fest, wählen die erforderlichen Werkstoffe aus, steuern, überwachen und optimieren Fertigungsprozesse. Sie ergreifen Maßnahmen zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz bei der Arbeit sowie zum Umweltschutz am Arbeitsplatz. Sie prüfen ihre Arbeiten auf fehlerfreie Ausführung, dokumentieren sie, führen qualitätssichernde Maßnahmen durch und erfassen Mengen und Zeitaufwand zur Berechnung der erbrachten Leistungen.

Holzbearbeitungsmechaniker und Holzbearbeitungsmechanikerinnen

  • bereiten Arbeitsabläufe vor,
  • richten Arbeitsplätzen ein und sichern sie,
  • fertigen technische Unterlagen an und wenden diese an, 
  • führen Messungen durch,
  • sortieren, vermessen, kontrollieren und lagern Holz und Rohmaterialien,
  • richten Maschinenwerkzeuge ein und halten sie in Stand,
  • richten Geräte, Maschinen und Anlagen ein, bedienen sie und halten sie in Stand,
  • überwachen Produktionsprozesse,
  • stellen Holz-, Halb- und Fertigerzeugnisse her,
  • trocknen und dämpfen Holz,
  • führen Holzschutzmaßnahmen durch,
  • transportieren, lagern und pflegen Halb- und Fertigerzeugnisse,
  • bereiten den Versand der Erzeugnisse vor,
  • führen qualitätssichernde Maßnahmen durch.

Letzte Änderung: 11.12.2006



Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.


Quelle: Berufeseiten des BIBB