Sie befinden sich hier:

Sprachversion:

 

Seite vorlesen Ausbildungsprofil

Feinoptiker/Feinoptikerin

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Berufsbezeichnung

Feinoptiker/Feinoptikerin

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre
Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

Arbeitsgebiet

Feinoptiker/Feinoptikerinnen arbeiten in Betrieben des Handwerks und der Industrie. Sie stellen optische Bauelemente und Baugruppen aus Glas und anderen Materialien für Geräte mit optischen Komponenten her. Ihr Arbeitsgebiet umfasst die Einzel- und Serienfertigung optischer Bauelemente und Baugruppen.

Berufliche Fähigkeiten

Feinoptiker/Feinoptikerinnen führen Arbeitsaufträge selbständig und im Team unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen auf der Grundlage von technischen Unterlagen durch.

Sie beschaffen Informationen, planen und koordinieren ihre Arbeit unter Anwendung deutsch- und fremdsprachlicher Fachausdrücke und dokumentieren ihre Leistungen.

Sie stimmen sich mit Vorgesetzten, Arbeitskollegen und -kolleginnen sowie mit anderen Arbeitsbereichen unter Berücksichtigung der Kundenanforderungen ab. Dabei ergreifen sie Maßnahmen zur Qualitätssicherung, zur Arbeitssicherheit sowie zum Gesundheits- und Umweltschutz.

Feinoptiker/Feinoptikerinnen

  • planen und steuern Arbeitsabläufe, kontrollieren, protokollieren und bewerten
    Arbeitsergebnisse
  • wenden Normen und Richtlinien zur Sicherung der Produktqualität an und tragen zur ständigen Verbesserung von Arbeitsabläufen bei
  • fertigen nach technischen Zeichnungen plan- und rundoptische Bauelemente mit hoher Maßhaltigkeit manuell und an halb- und vollautomatischen Maschinen
  • fügen optische Bauelemente durch unterschiedliche Verfahren
  • reinigen und veredeln optische Oberflächen mit unterschiedlichen Verfahren
  • montieren und justieren optische und feinmechanische Bauelemente zu Baugruppen
  • messen, prüfen und kontrollieren optische Bauelemente auf optische und geometrische Anforderungen
  • programmieren und bedienen Maschinen mit numerischer Steuerung
  • bedienen Produktionsanlagen und überwachen den Produktionsablauf, stellen Störungen fest,
  • beheben diese oder veranlassen deren Behebung
  • kontrollieren, lagern und pflegen den Warenbestand
  • beraten Kunden/Kundinnen in bezug auf Produkte und Dienstleistungen und bearbeiten Reklamationen
     

Letzte Änderung: 30.07.2007



Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.


Quelle: Berufeseiten des BIBB