Sie befinden sich hier:

Sprachversion:

 

Seite vorlesen Ausbildungsprofil

Forstwirt/Forstwirtin

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Berufsbezeichnung

Forstwirt/Forstwirtin
Anerkannt durch Verordnung vom 23. Januar 1998 (BGBl. I S. 206)

Ausbildungsdauer

3 Jahre.
Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

Arbeitsgebiet

Das Arbeitsgebiet des Forstwirts/der Forstwirtin erstreckt sich auf die Erhaltung, Pflege und Schutz des Waldes sowie seine nachhaltige und pflegliche Nutzung.

Berufliche Fähigkeiten

Forstwirte/Forstwirtinnen sind durch ihre Berufsausbildung qualifiziert, nachstehende Tätigkeiten selbständig und unter Beachtung des Natur- und Umweltschutzes, der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes und der Ergonomie am Arbeitsplatz auszuführen:

  • Begründen, Schützen und Pflegen von Waldbeständen,
  • Erhalten, Schützen und Entwickeln besonderer Lebensräume,
  • Anlegen und Pflegen von Schutz- und Erholungseinrichtungen,
  • Ernten, Vermessen und Sortieren von Holz,
  • Bringen und Lagern von Holz,
  • Handhaben, Warten und Instandsetzen von Maschinen und Geräten,
  • Planen, Vorbereiten und Kontrollieren der Arbeiten.

Letzte Änderung: 11.12.2006



Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.


Quelle: Berufeseiten des BIBB