Sie befinden sich hier:

Sprachversion:

 

Seite vorlesen Ausbildungsprofil

Servicekaufmann/Servicekauffrau im Luftverkehr

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Berufsbezeichnung

Servicekaufmann/Servicekauffrau im Luftverkehr

Ausbildungsdauer

3 Jahre.
Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Schule.

Arbeitsgebiet

Servicekaufleute im Luftverkehr sind in Unternehmen des Luftverkehrs tätig. Sie arbeiten im kundennahen Bereich von Luftverkehrs-, Flughafen- und Abfertigungsgesellschaften und sind hier wichtige Repräsentanten ihrer Betriebe. Sie beraten und betreuen Fluggäste am Boden sowie in der Luft; sie werden in allen operativen Bereichen eingesetzt.

Berufliche Fähigkeiten

Servicekaufleute im Luftverkehr

  • führen Beratungs- und Informationsgespräche, fallweise auch in einer Fremdsprache, durch
    ermitteln Preise von Dienstleistungen und Produkten
  • verkaufen Produkte und Dienstleistungen
  • checken Passagiere ein und betreuen sie am Flughafen oder im Flugzeug
  • erbringen die Leistung des Betriebes im Gepäckservice
  • koordinieren die Vorgänge bei der Abfertigung von Flugzeugen
  • beraten und betreuen besondere Personengruppen
  • zeigen Lösungsmöglichkeiten bei Konfliktsituationen auf
  • informieren Kunden über Sicherheitseinrichtungen und -verfahren und leiten in Notfallsituationen Maßnahmen ein
  • wirken bei Marketingmaßnahmen mit
  • bearbeiten Zahlungs- und Abrechnungsvorgänge, auch in Fremdwährung
  • bearbeiten Reklamationen
  • dabei benötigen sie persönliche Servicebereitschaft und Sozialkompetenz
    Fähigkeit zur Kommunikation und Kooperation;
  • dabei berücksichtigen sie unterschiedliche kulturelle Hintergründe ihrer Gäste
  • sie reagieren auf unvorhersehbare Situationen und Kundenwünsche flexibel, kreativ und freundlich;
  • sie sind physisch und psychisch belastbar.

Letzte Änderung: 11.12.2006



Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.


Quelle: Berufeseiten des BIBB