Sie befinden sich hier:

Sprachversion:

 

Seite vorlesen Fachkraft für Hafenlogistik

Fachkraft für Hafenlogistik

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Berufsbezeichnung

Fachkraft für Hafenlogistik
Anerkannt durch Verordnung vom 20. Januar 2006 (BGBl. I S. 213)

Ausbildungsdauer

3 Jahre
Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufschule statt.

Arbeitsgebiet

Fachkräfte für Hafenlogistik arbeiten auf Umschlagsterminals sowie in Lägern für Stück- und Massengut in See- und Binnenhäfen.

Berufliche Fähigkeiten

Fachkräfte für Hafenlogistik

  • nehmen Export- und Importgüter von verschiedenen Verkehrsmitteln an und prüfen die Lieferung an Hand der Begleitpapiere,
  • führen Güterkontrollen auf Quantität, Qualität, Identität und Beschaffenheit durch und dokumentieren das Ergebnis,
  • wählen Container für Transporte aus, planen Beladungen, führen sie durch, kontrollieren und dokumentieren,
  • stellen Güter zu Ladungseinheiten zusammen, verladen und sichern diese in Transportmitteln,
  • planen, organisieren Arbeitsabläufe kundenorientiert, wirken bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mit und führen qualitätssichernde Maßnahmen durch,
  • lagern Güter anforderungsgerecht und bearbeiten Lagergüter zur Werterhaltung bzw. entsprechend dem Kundenauftrag,
  • bearbeiten Versand- und Umschlagspapiere,
  • kontrollieren, verladen und sichern Gefahrgut und wenden Maßnahmen zur Gefahrenvermeidung an,
  • setzen Arbeits- und Fördermittel ein,
  • wenden betriebliche Informations- und Kommunikationssysteme, Standardsoftware und arbeitsplatzbezogene Software an,
  • arbeiten im Team, kommunizieren und kooperieren mit vorausgehenden und nachfolgenden Dienstleistern und wenden Fremdsprachenkenntnisse an.

Letzte Änderung: 08.03.2007



Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.


Quelle: Berufeseiten des BIBB