Sie befinden sich hier:

Sprachversion:

 

Seite vorlesen Öffentliche Ausschreibung

Metadatenaufbereitung für die Datenbank Auszubildende des BIBB

Bezeichnung (Anschrift) der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle, der den Zuschlag erteilenden Stelle sowie der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:


Ansprechpartner:
Für fachliche Rückfragen stehen Ihnen
Frau Naomi Gericke, Telefon: 0228/107-1131, sowie
Frau Lydia Lohmüller, Telefon: 0228/107-1127,
für Rückfragen zum Ausschreibungsverfahren
Frau Cornelia Foehrmann, Telefon: 0228-107-1928,
zur Verfügung.

Art der Vergabe:
Öffentliche Ausschreibung

Art und Umfang der Leistung:
Das Bundesinstitut für Berufsbildung beabsichtigt im Rahmen einer öffentlichen Auschreibung den Auftrag: "Aufbereitung der dem Datensystem DAZUBI als Text-Dateien vorliegenden Metadaten in Form von Access- und SQL-kompatiblen Tabellen, die eine flexible Nutzung der Metadaten im Zusammenhang mit Datenabfragen erlaubt", zu vergeben.

Etwaige Vorbehalte wegen der Teilung in Lose, Umfang der Lose und mög-liche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter:
Keine Aufteilung in Lose.

Ablauf der Angebotsfrist:
Das Angebot muss bis zum 30. April 2012, 10.00 Uhr beim Bundesinstitut für Berufsbildung eingegangen sein. Der verschlossene Umschlag ist wie folgt zu beschriften:

Nicht öffnen - enthält Angebot: "DAZUBI"
Bundesinstitut für Berufsbildung
Frau Cornelia Foehrmann
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn

Mit dem Angebot sind die Vergabe- und Vertragsunterlagen (Musterangebotstext, Angebotsblatt, Erklärung über die finanzielle Situation des Anbieters) vollständig ausgefüllt und unterschrieben einzureichen. Das Angebot ist in deutscher Sprache abzufassen. Es muss rechtsverbindlich unterschrieben sein und alle geforderten Informationen und Angaben enthalten.
Das Angebot kann auch an der Pforte des Haupteingangs (Robert-Schuman-Platz 3, 53175 Bonn) abgegeben werden. Die Pforte ist geöffnet montags bis freitags von 06:00 Uhr bis 19:00 Uhr.
Die Abgabe des Angebotes in elektronischer Form ist nicht möglich.

Bis zur Angebotsfrist müssen die Angebote bei der Vergabestelle  eingegangen sein.
Berichtigungen und Änderungen zu abgebenden Angeboten können  bis zum Ablauf der Angebotsfrist in schriftlicher Form vorgenommen werden.
Nach der Angebotsfrist eingegangene Berichtigungen und Änderungen werden nicht berücksichtigt.
Angebote, die aus Gründen, die der Bieter zu vertreten hat, verspätet eingehen, werden nicht berücksichtigt.

Die Vergabe- und Vertragsunterlagen finden Sie am Ende dieses Textes.
Die Zuschlags- und Bindefrist endet am:  31.05.2012.

Zuschlagskriterien:
Siehe Leistungsbeschreibung

Nebenangebote:
Es sind keine Nebenangebote zugelassen.

Kosten:
Kosten für die Erstellung eines Angebotes werden nicht erstattet.

Ausschlusskriterien:
Zum Ausschluss des Angebotes führen:

  Änderungen in den Vergabeunterlagen sowie die Nichtanerkennung der Vertragsbedingungen des Auftraggebers
  sonstige nach § 16 VOL/A fehlende Angaben.

Rechtliche Grundlagen:

  • Das Angebot des Bieters und die vom Bieter zur angebotenen Leistung gemachten Angaben
  • Die Allgemeinen Vertragsbedingungen des BIBB sowie die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B)


Die Geschäftsbedingungen des Auftragnehmers finden keine Anwendung. Angebote die die eigenen Geschäftsbedingungen, gleich in welcher Form zu Grunde legen, werden nach § 16 (3) Buchstabe d) VOL/A von der Wertung ausgeschlossen.


Leistungsumfang:

    Der konkrete Leistungsumfang ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung.
    Die Leistung ist als Gesamtleistung anzubieten.
    Es ist beabsichtigt, einen Vertrag auf der Grundlage der Leistungsbeschreibung, des Kostenplans
    und des Angebotsblatts abzuschließen.


Angebot/Preise:

 Grundsatz:

  • Preisvorbehalte sind ausgeschlossen
  • Preiserhöhungen während der Vertragslaufzeit sind ausgeschlossen
  • Etwaige Anpassungen der Umsatzsteuer bleiben davon unberührt

Hinweis:
Die vom Bieter genannten Preise werden im Rahmen der Angebotsbewertung zugrunde gelegt. Das Angebot muss alle Kosten enthalten.


Verschwiegenheit:

Der Bieter hat - auch nach Beendigung des Vergabeverfahrens  - über die ihm bekannt gewordenen Angelegenheiten der ausschreibenden Stelle Verschwiegenheit zu wahren. Er hat hierzu auch die an der Erstellung des Teilnahmeantrags bzw. des Angebots beteiligten Mitarbeiter zu verpflichten.

Benötigte Unterlagen:


Tools:


Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.