zur Webansicht

 
 
09/2019 | 30.09.2019
 
 
 
 

Zwei neue Veranstaltungsangebote des BIBB

Seien Sie mit dabei – Diskutieren Sie mit!

 

Das BIBB führt im 4. Quartal 2019 zwei neue Fachtagungen durch, die die ganze Bandbreite der beruflichen Bildung widerspiegeln und die die Kommunikation und den fachlichen Austausch zwischen Berufsbildungspolitik, -wissenschaft und -praxis fördern sollen. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein und würden uns freuen, Sie vor Ort begrüßen zu dürfen:

  • „Berufsbildung im Spannungsfeld KI und Digitalisierung“, 29. und 30. Oktober 2019 in Berlin
    Das BIBB startet mit dieser Tagung eine neue Veranstaltungsreihe zum Thema „Digitalisierung der Arbeits- und Berufewelt – Umsetzungsbeispiele aus der Praxis“. Die Veranstaltungsreihe greift Tendenzen und Ergebnisse aus dem Projekt „Fachkräftequalifikationen und Kompetenzen für die digitalisierte Arbeit von morgen“ auf. Wegweisende Digitalisierungsbeispiele aus verschiedenen Berufsbereichen sollen der Praxis zugänglich gemacht werden. Die Auftaktveranstaltung trägt den Titel „Berufsbildung im Spannungsfeld KI und Digitalisierung“ und findet im ABB-Ausbildungszentrum in Berlin statt. Weitere Veranstaltungen folgen an wechselnden Orten im Jahr 2020.
    Programm und Online-Anmeldung
  • „2. BIBB-Konferenz „The Economics of Vocational Education and Training“, 7. und 8. November 2019 in Siegburg
    Das BIBB lädt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zur 2. BIBB-Konferenz „The Economics of Vocational Education and Training: Markets – Institutions – Systems“ am 7. und 8. November 2019 nach Siegburg ein. Im Mittelpunkt der Tagung stehen die Präsentation und Diskussion aktueller Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Ökonomie der Berufsbildung. Die Konferenzsprache ist Englisch.
    Programm und Online-Anmeldung

 
 
 

Weitere Inhalte

 
 
 
 
 
 
© vegefox - stock.adobe.com
 

50 Jahre BBiG – Garant für hohe Qualität

 

Vor 50 Jahren – im September 1969 – ist das Berufsbildungsgesetz (BBiG) in Kraft getreten. BIBB-Präsident Esser würdigte in einem Interview das Gesetz als Garant für die hohe Qualität der Berufsbildung in Deutschland, das zugleich den Akteuren genügend Spielräume lässt, um praxisorientierte Lösungen zu finden. Lesen Sie auch die weiteren Interviews mit Andreas Ehlert, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf, sowie Dr. Klaus Heimann, der viele Jahre als Bildungsexperte bei der IG Metall gearbeitet hat. In der aktuellen Ausgabe der BIBB-Fachzeitschrift „Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis – BWP“, die Anfang Oktober erscheinen wird, finden Sie zudem in einer Vorabveröffentlichung weitere Statements von Vertreterinnen und Vertretern des BIBB-Hauptausschusses sowie des Wissenschaftlichen Beirats des BIBB zum Thema „50 Jahre BBiG“.

 
 
 
 

Gesetzliche Grundlagen der Berufsausbildung im Betrieb

 

Die duale Berufsausbildung dient der Persönlichkeitsentwicklung und der gesellschaftlichen Teilhabe junger Menschen sowie der Sicherung der Beschäftigungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe. Mit dem neuen Themenschwerpunkt "Gesetzliche Grundlagen der Berufsausbildung im Betrieb" des BIBB-Portals foraus.de werden Unternehmen und ihr Ausbildungspersonal mit den wichtigsten Regeln und Anforderungen der betrieblichen Berufsausbildung vertraut gemacht und zu einer modernen und erfolgreichen Planung, Organisation und Durchführung der Berufsausbildung befähigt.

 
 
 

Call for Papers: Forum der AG BFN am 25./26.11. in Münster

Entwicklungen und Perspektiven in der Berufsorientierung – Stand und Herausforderungen

 

Das Forum der Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetzt AG BFN) widmet sich verschiedener Handlungs- und Forschungsfelder von Berufsorientierung, die Berufswahl als lebenslange Laufbahngestaltung verstehen. Dies erfordert die Einbindung unterschiedlicher Institutionen und Akteurinnen und Akteure der allgemeinen und beruflichen Bildung. Im Mittelpunkt stehen dabei die Diagnostik in der Berufsorientierung, die berufliche Entwicklung über die Lebensspanne und die Förderung erfolgreicher Laufbahnen, Konzepte domänenspezifischer beruflicher Orientierung sowie die Akteurinnen und Akteure in der Berufsorientierung.
Mit dem Forum, das auch vom BIBB unterstützt wird, bietet die AG BFN eine Plattform für den interdisziplinären Austausch sowie für den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Bildungspraxis. 

 
 
 
© Wavebreakmedia - istock.com
 

Digitale Kompetenzmessungen liegen voll im Trend

BIBB legt systematische Überblicksstudie vor

 

Die Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten für das Lernen und Prüfen in der beruflichen Bildung. Das gilt auch für die Messung von Kompetenzen bei Auszubildenden. In der Forschung zeigt sich dabei klar ein Trend hin zu computerbasierten Testinstrumenten. Das ist ein Ergebnis der jetzt erschienenen literaturbasierten Überblicksstudie des BIBB, die erstmals einen systematischen Einblick über die in der Forschung entwickelten Methoden zur Kompetenzmessung in der beruflichen Bildung in Deutschland liefert.

 
 
 
 
© Coloures-Pic – Adobe Stock
 

Erfolgreiche Integration von Geflüchteten durch duale Berufsausbildung

Ergebnisse der ersten BA/BIBB-Fluchtmigrationsstudie

 

Mehr als einem Drittel der gemeldeten Ausbildungsstellenbewerber und -bewerberinnen mit Fluchthintergrund ist es der ersten BA/BIBB-Fluchtmigrationsstudie zufolge im Vermittlungsjahr 2017/2018 gelungen, in eine betriebliche Berufsausbildung einzumünden.

 
 
 
 

Antragszahlen erneut gestiegen

BIBB-Auswertung der amtlichen Statistik zum Anerkennungsgesetz des Bundes erschienen

 

Das Statistische Bundesamt hat die Ergebnisse der amtlichen Statistik zum Anerkennungsgesetz des Bundes für das Berichtsjahr 2018 veröffentlicht. Demnach meldeten die zuständigen Stellen 29.202 neue Anträge auf Anerkennung einer im Ausland erworbenen Berufsqualifikation. Dies entspricht einem Anstieg von 16,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit sind die Antragszahlen auch im siebten Jahr des Gesetzes erneut gestiegen. Die Auswertung des BIBB fasst erste Ergebnisse zusammen.

 
 
 
 
Die Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer
 

Workshop fördert Qualität in der Ordnungsarbeit

Ordnungsworkshop des BIBB-Hauptausschusses

 

Der jährlich stattfindende Ordnungsworkshop des BIBB-Hauptausschusses gab den Teilnehmenden die Gelegenheit, sich über aktuelle Themen der Ordnungsarbeit auszutauschen und zu diskutieren. Die Veranstaltung zeigt beispielhaft die eng verzahnte Arbeit des Hauptausschusses mit Politik und Praxis auf.

 
 
 
 

Berufsbildung 4.0

Neue BIBB-Publikation zu den möglichen Auswirkungen für Ausbildungsberufe in der Landwirtschaft

 

Die gemeinsame Initiative des BIBB und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Fachkräftequalifikationen und Kompetenzen für die digitalisierte Arbeit von morgen“ ging unter anderem auch der Frage nach, wie sich digitale und vernetzte Technologien derzeit auf Arbeitsaufgaben und Kompetenzen in der Landwirtschaft auswirken. Mit dem neuen Wissenschaftlichen Diskussionspapier Nr. 204 legt das BIBB eine Veröffentlichung vor, in der die möglichen Auswirkungen für die dualen Ausbildungsberufe „Landwirt/-in“ und „Fachkraft Agrarservice“ detailliert untersucht wurden.

 
 
 
© Andreas Gruhl - Adobe Stock
 

Neue Zeugniserläuterungen für den Orgelbau

 

Seit dem 1. August 2019 gilt die Neuordnung der Ausbildung für Orgelbauerinnen und Orgelbauer in Deutschland. Nun liegen dazu auch die entsprechenden Europass Zeugniserläuterungen der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim BIBB (NA beim BIBB) vor. Sie sorgen für europaweite Transparenz der Ausbildungsinhalte und unterstützen bei der Bewerbung im In- und Ausland.

 
 
 
 
Der südaustralische Minister für Innovation und berufliche Qualifikation David Pisoni (vorne links) mit BIBB-Forschungsdirektor Prof. Dr. Hubert Ertl (vorne Mitte),
© GOVET
 

Südaustralien zum Erfahrungsaustausch im BIBB

 

Für einen Erfahrungsaustausch zur Berufsbildung besuchte der südaustralische Minister für Innovation und berufliche Qualifikation, David Pisoni, das BIBB. Im Mittelpunkt seiner Reise nach Deutschland stand der Austausch über Verfahren und Strategien zur Steigerung der Beteiligung an der Berufsausbildung in Südaustralien

 
 
 
 

BWP Special Edition: VET Trends 2019

 

Die englischsprachige Sonderausgabe der BIBB-Fachzeitschrift „Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis – BWP“ präsentiert eine Auswahl von Beiträgen, die von besonderem Interesse für eine internationale Leserschaft sind und die Einblicke in aktuelle Entwicklungen der deutschen Berufsbildungsforschung und -praxis geben.

 
 
 
 

VET in Germany Report 2018

 

Die BIBB-Publikation gibt einen Überblick über das Berufsbildungssystem in Deutschland: die Rahmenbedingungen, die beruflichen Bildungsangebote aus der Perspektive des lebenslangen Lernens, die Entwicklung der Qualifikationen sowie die Förderung von Beteiligung an der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

 
 
 
 

Gemeinsam die Herausforderungen in der Berufsbildung meistern

 

Mit der Unterzeichnung einer Absichtserklärung am 11. September 2019 in Bratislava wird die Berufsbildungskooperation zwischen Deutschland und der Slowakei fortgesetzt. Seit 2012 begleitet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Reform des slowakischen Bildungssystems bei der Einführung eines dualen Ausbildungsansatzes. GOVET, die Zentralstelle der Bundesregierung für internationale Berufsbildungskooperation im BIBB, wird Projekte, die aus den vereinbarten Punkten der Joint Declaration of Intent entstehen, fachlich begleiten und die Umsetzung im Auftrag des BMBF unterstützen.

 
 
 

Deutsch-Afrikanisches Bildungsforum

 

Das erste Deutsch-Afrikanische Bildungsforum findet am 20. November 2019 in Berlin statt. iMOVE im BIBB und der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e. V. laden Sie herzlich ein. Merken Sie sich den Termin vor!

 
 
 
 

„Die digitale Welt von morgen"

 

Am 9. und 10. September 2019 veranstaltete das BIBB gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern (BMI) an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg das Bonner Behördenforum eGovernment. Unter dem Motto „Die digitale Welt von morgen“ besuchten rund 250 Expertinnen und Experten das Forum zum Schwerpunkt E-Government.

 
 
 
IMPRESSUM
 
 

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist für uns sehr wichtig. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die im Rahmen Ihres Newsletterbezugs erhoben werden, ausschließlich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Bei Fragen zum Abonnement oder Anregungen zu den Inhalten des Newsletters schicken Sie bitte eine Mail an: bibbaktuell@bibb.de.

 

Für die Inhalte externer Internetseiten, auf die mit Hilfe eines Links verwiesen wird, sind ausschließlich deren Betreiber bzw. Betreiberinnen verantwortlich.
Jegliche Haftung durch das BIBB ist daher ausgeschlossen.

 

Dieser Newsletter wird herausgegeben vom
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn

 

Verantwortlich:
Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser (Präsident)

 

Redaktion:
Charlotte Schölgens

 
 
 

» Newsletter abmelden