zur Webansicht

 
 
10/2019 | 17.10.2019
 
 
 
© stadtratte – stock.adobe.com
 

Digitalisierung in der Berufsbildung

 

Wirtschaft 4.0 und Berufsbildung 4.0 sind die Zukunftsthemen für deutsche Unternehmen und für die Rekrutierung geeigneter Fachkräfte von enormer Bedeutung. Das BIBB setzt weiter einen Schwerpunkt auf die "Digitalisierung der Arbeitswelt" und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die Berufsbildung. Sie wird nach wie vor in verschiedenen Themenbereichen in den Mittelpunkt gerückt.

  • Wie wirkt sich die Digitalisierung auf Arbeitsplätze und Berufe aus und welche Qualifikationen und Kompetenzen sind zukünftig in einer digitalisierten Arbeitswelt gefordert? Diesen Fragen geht das BIBB in seiner neuen Veranstaltungsreihe "Digitalisierung der Arbeits- und Berufewelt - Umsetzungsbeispiele aus der Praxis" nach. Den Auftakt bildet die Fachtagung „Berufsbildung im Spannungsfeld Künstlicher Intelligenz und Digitalisierung“ Ende Oktober in Berlin. Die Veranstaltungsreihe wird im kommenden Jahr mit weiteren Tagungen fortgesetzt.

  • Im Vorfeld der Auftaktveranstaltung Ende Oktober in Berlin hat das BIBB zudem aktuell eine Umfrage zu den möglichen Auswirkungen von KI gestartet und lädt Sie herzlich zur Teilnahme ein. Sie umfasst zwei Fragen  und direkt im Anschluss können Sie einsehen, wie die Beurteilungen und Einschätzungen der anderen Teilnehmenden ausgefallen sind.

  • Die in Deutschland bereits seit 2016 sehr erfolgreich durchgeführte  Roadshow „Digitale Medien in der Berufsbildung“ startet jetzt auch international durch: So präsentierten das BIBB und Berufsbildungsakteure aus Asien erstmals in einem internationalen Format ausgewählte „Gute-Praxis-Beispiele“ auf der Fachmesse "Worlddidac Asia " in Bangok.

  • Und last but not least bildet das Thema „Digitalisierung“ auch einen zentralen Schwerpunkt im jetzt erschienenen BIBB-Jahresbericht 2018. In seinem Vorwort konstatiert BIBB-Präsident Esser, dass die Digitalisierung mittlerweile zum Treiber in der beruflichen Bildung geworden“ sei.
 
 
 
 
 
 
 
 

Weitere Inhalte

 
 
 
 
 
 
 

Flexibilisierung der Berufsbildung

BWP-Ausgabe 5/2019 erschienen

 

Die neue Ausgabe der BIBB-Fachzeitschrift "Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis - BWP"  richtet den Blick auf das Berufsbildungssystem und fragt, wie viel Flexibilität ein hoch standardisierter Bildungsbereich wie die Berufsbildung verträgt – und ermöglichen muss. Und zwar sowohl mit Blick auf die Zugänge in Aus- und Weiterbildung, auf inhaltlich-curricularer Ebene als auch in zeitlicher Hinsicht. Neben strukturellen Überlegungen geht es vor allem darum, Beispiele und Erfahrungen aus der Praxis vorzustellen.

 
 
 
 

Neue Kooperationen in der beruflichen Pflegeausbildung

BIBB veröffentlicht Ratgeber mit Handlungsempfehlungen

 

Das BIBB hat konkrete Handlungsempfehlungen für die Ausgestaltung von Kooperationsverträgen in der beruflichen Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz erarbeitet. Die vorliegende Veröffentlichung bietet sowohl Empfehlungen für die Organisation der Ausbil­dung als auch Tipps und Hinweise für die Sicherstellung der Ausbildungsqualität und zur Abwicklung der Refinanzierung zwischen den Kooperationspartnern. Die Publikation ist online verfügbar.

 
 
 

Call for Papers: Konkurrenz um Auszubildende und Fachkräfte

Gemeinsame Tagung von BIBB und IAB im September 2020

 

Die gemeinsame Tagung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des BIBB am 16./17. September 2020 in Nürnberg nimmt die betriebliche Sicht auf aktuelle Konkurrenzlagen um Auszubildende und Fachkräfte in den Blick und präsentiert dazu aktuelle Forschungserkenntnisse.
Der Call for Papers soll bis Ende März eingereicht werden.

 
 
 

Verzeichnis der anerkannten Ausbildungsberufe online

 

Das BIBB hat den gesetzlichen Auftrag, das Verzeichnis der anerkannten Ausbildungsberufe zu führen und zu veröffentlichen. Das Verzeichnis für das Jahr 2019 ist ab sofort beim Bundesanzeiger online abrufbar.
Das Standardwerk wird seit 1977 vom BIBB herausgegeben. Es enthält den amtlichen Sachstand zu den anerkannten Ausbildungsberufen und zu weiteren Regelungen auf dem Gebiet der Berufsbildung nach Berufsbildungsgesetz und Handwerks-Ordnung. Das Verzeichnis informiert unter anderem über die Ausbildungsdauer, die Rechtsgrundlagen sowie über die Zuordnung zu den Niveaustufen des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) bei Aus- und Fortbildungsberufen.

 
 
 
 

Berufsbildung 4.0

Neue BIBB-Publikationen zu den möglichen Auswirkungen für Ausbildungsberufe Straßenbauer/-in und Industriekaufmann/-frau

 

Die gemeinsame Initiative des BIBB und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Fachkräftequalifikationen und Kompetenzen für die digitalisierte Arbeit von morgen“ ging unter anderem der Frage nach, wie sich digitale und vernetzte Technologien derzeit auf Arbeitsaufgaben und Kompetenzen in den Ausbildungsberufen Straßenbauer/-in und Industriekaufmann/-frau auswirken.

 
 
 
 
 

Umsetzungshilfen: Flachglastechnologe/ Flachglastechnologin und Gebäudereiniger/ Gebäudereinigerin

Zwei neue Bände in BIBB-Reihe „Ausbildung gestalten“

 

Die Umsetzungshilfen und Praxistipps der BIBB-Reihe "Ausbildung gestalten" unterstützen Ausbilder/-innen und Berufsschullehrer/-innen in der täglichen Arbeit. Sie beschreiben die Umsetzung von Ausbildungsordnung und Rahmenlehrplan in die Praxis und geben Tipps für die Planung und Durchführung der Ausbildung.

Es liegen nun zwei neue Umsetzungshilfen vor: Die Umsetzung für die Berufsausbildung Flachglastechnologe/Flachglastechnologin basiert auf der Neufassung der Verordnung vom 3. April 2018, die zum Gebäudereiniger/Gebäudereinigerin auf der Verordnung vom 28. Juni 2019.

 
 
 
 

BIBB feiert 10-jährige Zusammenarbeit mit vietnamesischem Partnerinstitut

 

Das BIBB und sein vietnamesisches Partnerinstitut National Institute for Vocational Training (NIVT) setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit in der Berufsbildung fort. Der vietnamesische Arbeitsminister und das BIBB vereinbarten bei einem Treffen in Berlin gemeinsame Themen. Schwerpunkt der Kooperation wird die Entwicklung der neuen vietnamesischen Berufsbildungsstrategie 2021 bis 2030 sein, die das BIBB beratend begleiten wird. Darüber hinaus wird das BIBB das NIVT weiterhin bei der Entwicklung von Berufsbildungsberichten (Vocational Training Report Vietnam) unterstützen.

 
 
 
Kirsten Vollmer,wissenschafliche Mitarbeiterin im BIBB und Expertin für Inklusion
 

Berufsorientierung in Russland: Ein langer Weg

 

Die richtige Berufswahl ist ein komplexer Entwicklungsprozess. Aus individueller, gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und staatlicher Sicht. Wie gestaltet Russland diesen Prozess? Darum ging es im September bei der dritten Berufsbildungskonferenz der Deutschen Botschaft in Moskau. Kirsten Vollmer,BIBB, berichtete in ihrem Vortrag von Maßnahmen und Mechanismen der Inklusion und Berufsbildung. Sie erläuterte, dass der Zugang zu Berufswelten unterstützt werde, um eine individuelle Förderung mit qualifizierter Ausbildung“ zu ermöglichen.

 
 
 
 

Spitzenwerte für Deutschland

Cedefop Mobility Scoreboard 2019 online

 

Das Monitoring-Tool Cedefop Mobility Scoreboard 2019  bietet Länderinformationen zu den Bedingungen der Mobilität von Auszubildenden in Europa. Die Gesamtbewertung für Deutschland fiel „sehr gut“ aus. ReferNet Deutschland und die Nationale Agentur beim BIBB lieferten hierfür den Input.
Cedefop ist das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung.

 
 
 
 
 

The Future is Europe – mit Erasmus+ Bildung gestalten

Dokumentation zur Jahrestagung der NA beim BIBB jetzt online

 

"The Future is Europe – mit Erasmus+ Bildung gestalten“: so lautete das Motto der Jahrestagung der NA beim BIBB, die im September in Bremen stattfand. Die über 600 Teilnehmenden tauschten sich in Fachforen und Workshops zu Themen der Berufs- und Erwachsenenbildung sowie zur Projektarbeit in der Praxis aus. Die Dokumentation der Jahrestagung in jetzt online.

 
 
 
IMPRESSUM
 
 

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist für uns sehr wichtig. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die im Rahmen Ihres Newsletterbezugs erhoben werden, ausschließlich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Bei Fragen zum Abonnement oder Anregungen zu den Inhalten des Newsletters schicken Sie bitte eine Mail an: bibbaktuell@bibb.de.

 

Für die Inhalte externer Internetseiten, auf die mit Hilfe eines Links verwiesen wird, sind ausschließlich deren Betreiber bzw. Betreiberinnen verantwortlich.
Jegliche Haftung durch das BIBB ist daher ausgeschlossen.

 

Dieser Newsletter wird herausgegeben vom
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn

 

Verantwortlich:
Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser (Präsident)

 

Redaktion:
Charlotte Schölgens

 
 
 

» Newsletter abmelden