X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Logo

Internationalisierung dualer Studiengänge

Unter dem Begriff der Internationalisierung dualer Studiengänge werden zwei Themenfelder verstanden: Erstens geht es um die internationale Ausrichtung dualer Studiengänge in Deutschland im Hinblick auf internationale Inhalte wie Fremdsprachenangebote, Interkulturelle Trainings, Auslandspraktika und die Beteiligung ausländischer Studiengänge in deutschen Studiengängen. Zweitens versteht man darunter den systematischen Transfer des dualen Studienmodels ins Ausland.

In vielen dualen Studiengängen sind Fremdsprachen inzwischen fester Bestandteil des Studiums und es besteht häufig die Möglichkeit für einen Auslandsaufenthalt. In der Datenbank AusbildungPlus sind zahlreiche duale Studiengänge enthalten, die eine darüber hinaus gehende umfassende internationale Orientierung aufweisen.

Diese dualen Studiengänge beinhalten meist mehrere verschiedene Bausteine, die ihre internationale Ausrichtung ausmachen:

Internationale Ausrichtung des Studienfachs

In vielen dualen Studiengängen sind Fremdsprachen inzwischen fester Bestandteil des Studiums und es besteht häufig die Möglichkeit für einen Auslandsaufenthalt. In der Datenbank AusbildungPlus sind zahlreiche duale Studiengänge enthalten, die eine darüber hinaus gehende umfassende internationale Orientierung aufweisen.

Diese dualen Studiengänge beinhalten meist mehrere verschiedene Bausteine, die ihre internationale Ausrichtung ausmachen:


a) Internationale Inhalte

Hierzu gehören Studienfächer, Vertiefungen und Fachrichtungen mit internationalem Bezug wie Internationale BWL, Internationales Steuerrecht, International Business Information Technology oder Zusatzangebote wie der Fortbildungsabschluss Fremdsprachenkorrespondent. Dabei werden im Rahmen des Studiums sowohl die wirtschaftlichen als auch die kulturellen, sozialen und politischen Besonderheiten im internationalen Kontext behandelt. Zusätzlich umfasst eine internationale Ausrichtung in der Regel auch intensives Sprachtraining.


b) Fremdsprachliche Vorlesungen

In diesen Studiengängen werden Vorlesungen in einer Fremdsprache abgehalten. In der Regel ist die Unterrichtssprache Englisch. Teilweise wird in den ersten Semestern zur Vorbereitung auf die fremdsprachlichen Vorlesungen intensiver Fremdsprachenunterricht erteilt, insbesondere wenn die neue Unterrichtssprache nicht Englisch, sondern z. B. Französisch ist. Im Anschluss erfolgt dann der Wechsel der Unterrichtssprache.


c) Auslandsaufenthalt

Der Auslandsaufenthalt ist bei international ausgerichteten dualen Studiengängen meist fester Bestandteil des Studiums. Die Studierenden verbringen eine oder mehrere Praxisphasen oder/und Studienphasen im Ausland in Form eines Praktikums in einem Partnerbetrieb oder als Auslandssemester an einer ausländischen Partnerhochschule. Partnerländer sind vor allem England, Frankreich und Spanien, aber auch die direkten Nachbarländer wie Österreich, Niederlande und Polen.


d) Auslandsbezug in der betrieblichen Ausbildung

Die Studierenden werden während der Praxisphasen im Betrieb verstärkt in das auslandsbezogene Tagesgeschäft eingebunden. Darüber hinaus werden im Betrieb Projekt- und Abschlussarbeiten mit internationalem Bezug angefertigt.

Internationale Studiengänge werden sowohl an Berufsakademien als auch an Hochschulen angeboten. In aller Regel sind in den Studiengang integrierte, unterschiedlich lange Aufenthalte im Ausland Kennzeichen internationaler Studienangebote. Teilweise werden solche Studiengänge mit einer Doppelqualifikation, also mit Abschlüssen in zwei Ländern, angeboten. Die internationale Ausrichtung eines dualen Studiengangs ist Teil der Studienabschlussprüfung und wird im Abschlusszeugnis zertifiziert. Darüber hinaus belegen international anerkannte Sprachzertifikate sowie der Europass die erworbenen interkulturellen Kompetenzen. Im Zuge der Schaffung eines einheitlichen europäischen Hochschulraums hat ein Großteil der Akademien und Hochschulen den Bachelor als Abschluss eingeführt. Damit wurde ein weiterer Schritt in Richtung internationale Vergleichbarkeit und Anerkennung getan.

Transfer dualer Studiengänge ins Ausland

Das deutsche Modell der dualen Berufsausbildung hat bereits seit einigen Jahren das internationale Interesse geweckt und genießt den Status eines Erfolgsmodells. Die Idee zweier Lernorte in der Berufsausbildung hat sich bewährt. Auch das Interesse am dualen Studium als Form tertiärer beruflicher Bildung wächst immer stärker, vor allem, da im Ausland meist kein ausgeprägtes Berufsbildungssystem vorhanden ist. Die Verbindung von Studium mit berufspraktischen Formaten erscheint deshalb einfacher transferierbar.

Die Zahl von Kooperationen deutscher und ausländischer Hochschulen auf dem Gebiet dualer Studiengänge wächst aus diesem Grund. Auch haben Forschungseinrichtungen und Dachverbände dualer Studiengänge in den Bundesländern die Internationalisierung von dualen Studiengängen auf ihrer Agenda. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat eine Studie zur Internationalisierung dualer Studiengänge veröffentlichen.

Beispiele internationaler Studiengänge in der Datenbank AusbildungPlus

International Business Administration (Internationale Betriebswirtschaftslehre) an der Fachhochschule Ludwigshafen

Im vierten Semester ist ein verpflichtender Auslandsaufenthalt vorgesehen. Darüber hinaus werden Lehrveranstaltungen der US-amerikanischen Partneruniversitäten durchgeführt.

International Business Management Trinational

an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach sowie den Partnerhochschulen FH-Nordwestschweiz (Basel/Schweiz) und Université de Haute Alsace (Colmar/Frankreich). Studierende aus diesen Ländern bilden eine "Trinational Learning Community". Unterrichtssprachen sind Deutsch, Französisch, Englisch.

Project Engineering (Internationales Technisches Management) an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach

Hier finden alle Vorlesungen des dritten Jahres an einer Partneruniversität in Großbritannien in englischer Sprache statt. Kooperationen bestehen derzeit mit der University of Glamorgan und der Cardiff University. Die Absolventen erhalten ebenfalls ein Doppeldiplom bzw. Dual Degree.

Akademisierung oder "vocational drift"? : Internationale Entwicklungen im tertiären Bildungsbereich

Hippach-Schneider, Ute | 2014

Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis : BWP. - 43 (2014), H. 4, S. 27-29

Duale Studiengänge im globalen Kontext : Internationalisierung in Deutschland und Transfer nach Brasilien, Frankreich, Katar, Mexiko und in die USA

Graf, Lukas; Powell, Justin J. W.; Fortwengel, Johann u.a. | 2014

Weitere Publikationen können Sie in der Literaturdatenbank des BIBB recherchieren.