X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Aufgaben und Leistungen der NA beim BIBB

Die NA beim BIBB arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Seit Januar 2014 ist sie für die Umsetzung des europäischen Bildungsprogramms Erasmus+ in der beruflichen Bildung und der Erwachsenenbildung zuständig.

Ein Wegweiser vor blauem Himmel
© Alessandro Rizzolli/ScanStockPhoto

Aufgaben

Die NA beim BIBB besteht seit dem Jahr 2000 und arbeitet im Auftrag und mit finanzieller Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Sie ist eine der Nationalen Agenturen, die in Deutschland das europäische Programm Erasmus+ für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport (2014-2020) der EU-Kommission betreuen.

Die NA beim BIBB arbeitet eng mit Ministerien, Bundesländern, Sozialpartnern, Verbänden, Kammern, Unternehmen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen zusammen. Auf internationaler Ebene kooperiert sie mit der Europäischen Kommission und den Nationalen Agenturen in Europa.
Die NA beim BIBB ist außerdem

  • Informations- und Beratungsstelle für Auslandsaufenthalte in der beruflichen Bildung (IBS),
  • Koordinatorin des Netzwerkes Workbased Learning (NetWBL) für arbeitsplatzzentriertes Lernen,
  • Agentur für die Umsetzung des Deutsch-Israelischen Programms zur Zusammenarbeit in der beruflichen Bildung (ISRAEL-Programm),
  • Nationales Europass Center (NEC),
  • Nationale Koordinierungsstelle für das Europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung (European Credit System for Vocational Education and Training [(NKS ECVET)],
  • Nationale Koordinierungsstelle Europäische Agenda für Erwachsenenbildung (NKS Agenda) und
  • Nationale Koordinierungsstelle EPALE (Electronic Platform for Adult Learning in Europe).

Leistungen

Die NA beim BIBB gewährleistet eine ergebnisorientierte und effiziente Durchführung des Programms Erasmus+ durch:

  • Information und Beratung;
  • Unterstützung bei der Antragstellung und Projektdurchführung;
  • Finanzierung, Beratung, Monitoring und Evaluierung von Projekten;
  • Vernetzung von Projekten;
  • Vernetzung von Expertinnen und Experten sowie Akteuren und Akteurinnen aus Wirtschaft und Politik, Wissenschaft, Bildung und Praxis;
  • Verbreitung der Programm- und Projektergebnisse;
  • Organisation und Durchführung von Fachveranstaltungen und Konferenzen.

Die NA beim BIBB ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008.

Video

Grünes Licht für Erasmus+