X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter im Referat Z 1

(Personalsachbearbeitung/Eingruppierung)

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist das anerkannte Kompetenzzentrum zur Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland. Das BIBB identifiziert Zukunftsaufgaben der Berufsbildung, fördert Innovationen in der nationalen und internationalen Berufsbildung und entwickelt neue, praxisorientierte Lösungsvorschläge für die berufliche Aus- und Weiterbildung.

Im BIBB ist in der Zentralabteilung im Referat Z 1 „Personal, Ausbildungsleitung“ ab sofort die Stelle einer/eines

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters
(Personalsachbearbeitung/Eingruppierung)

mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 41 Std.) unbefristet zu besetzen.


Ihr Aufgabengebiet:

  • Sie übernehmen zum einen die personalrechtliche Betreuung der Beamtinnen und Beamten im BIBB, beginnend mit der Vornahme der Einstellung bis zum Pensionseintritt. Dies umfasst insbesondere:
    • Bearbeitung von beamten- und besoldungsrechtlichen Angelegenheiten,
    • Übernahme von Sonderaufgaben zu unterschiedlichen Themenbereichen sowie
    • die Stammdatenpflege mittels des SAP-Systems.
  • Zum anderen obliegt Ihnen die Bearbeitung laufender tariflicher Eingruppierungsangelegenheiten.

Die Übernahme anderer Tätigkeiten ist nicht ausgeschlossen.

 
Ihr Profil:
          

  • Sie erfüllen die beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für eine Einstellung ins Beamtenverhältnis und haben erfolgreich ein einschlägiges Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, vorzugsweise als Diplom-Verwaltungswirt/in (FH), abgeschlossen.
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse im Bereich des Beamten-, Arbeits- und Tarifrechts. Berufserfahrung im Personalbereich, vorzugsweise im öffentlichen Dienst des Bundes, ist von Vorteil.
  • Kenntnisse im Eingruppierungsrecht sowie Erfahrung mit der tariflichen Bewertung von Arbeitsplätzen sind erwünscht.
  • Sie verfügen über Grundkenntnisse u.a. im Umgang mit dem Personalvertretungsgesetz, Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, Bundesgleichstellungsgesetz, den Regelungen im Sozialgesetzbuch IX sowie den Bestimmungen der Bundeshaushaltsordnung.
  • Sie besitzen gute Kenntnisse des deutschen Berufsbildungs- bzw. Bildungssystems sowie aktueller berufsbildungspolitischer Fragestellungen.
  • Sie sind in der Lage, rechtliche Fragestellungen selbstständig zu bearbeiten und haben ein ausgeprägtes Verständnis für Vorschriften und deren Umsetzung in der Praxis.
  • Sie sind sicher im Umgang mit den gängigen Informations- und Kommunikationstechnologien (insbesondere MS Office, Internet). Erfahrung im Umgang mit SAP ist von Vorteil.
  • Sie verfügen über Englischkenntnisse, die mindestens dem Niveau B 1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen.
  • Sie verfügen über gute kommunikative Fähigkeiten und können auch schwierige Sachverhalte schriftlich wie mündlich anschaulich und präzise und methodisch einwandfrei darstellen.
  • Sie zeichnet neben einer verantwortungsbewussten und serviceorientierten Arbeitsweise eine hohe Einsatzbereitschaft sowie Kooperations- und Teamfähigkeit aus. Sie sind konfliktfähig und auch unter Zeitdruck sehr belastbar und flexibel.. 

Das BIBB ist ein Ausbildungsbetrieb. Wir erwarten daher von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich engagiert an der praktischen Ausbildung beteiligen.

Bewertung: Besoldungsgruppe A 10 BBesO

Grundsätzlich bestehen im BIBB Aufstiegsmöglichkeiten bis zum Endamt des gehobenen Dienstes.

Das BIBB setzt sich aktiv für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Wir sind seit 2010 als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert und bieten u.a. flexible Arbeitszeiten und vielfältige Teilzeitmodelle, Telearbeit, mobiles Arbeiten sowie eine Hotline für familienunterstützende Dienstleistungen an. Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.bibb.de/beruf-familie bzw. www.beruf-und-familie.de.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen kann die Stelle auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 08/18bis zum 06.06.2018 an das

BUNDESINSTITUT FÜR BERUFSBILDUNG
- Referat Z 1 -
Robert-Schuman-Platz 3,
53175 Bonn,
oder per E-Mail an bewerbung@bibb.de. Bitte beachten Sie, dass E-Mail-Anhänge ausschließlich im PDF-Format übermittelt werden dürfen. Andere Formate sind aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen. Andere Formate sind aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen.

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen berücksichtigt werden können und fügen Sie die entsprechenden Nachweise für die Stationen Ihres beruflichen Werdegangs bei. Der Lebenslauf ist grundsätzlich in Europass-Form einzureichen.

Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. 1 a) DSGVO zum Zwecke und bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens sowie einer sich anschließenden Rechtsbehelfsfrist verarbeitet und gespeichert werden. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Daten abgelehnter Bewerber/-innen werden spätestens sechs Monate nach Übersendung des Ablehnungsschreibens gelöscht. Der Datenschutzbeauftragte des BIBB ist unter Datenschutzbeauftragter@bibb.de kontaktierbar.

Weitere Informationen über das Bundesinstitut für Berufsbildung finden Sie im Internet.