BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Lust auf etwas Neues? – Werden Sie Teil des BIBB-Teams

Wie sich die berufliche Aus- und Weiterbildung in Deutschland morgen gestaltet, entscheidet sich schon heute an Ihrem Arbeitsplatz im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Bonn. Als nationales und internationales Kompetenzzentrum mit über 800 Mitarbeitenden arbeiten wir im Dialog mit Wissenschaft, Politik und Praxis aktiv an der beruflichen Bildung und leisten damit einen bedeutsamen gesellschaftlichen Beitrag.

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung mit sinnstiftender Tätigkeit sind, dann sind Sie bei uns richtig als:

Doktorandin/Doktorand (m/w/d)
(Graduiertenförderungsprogramm des BIBB: Schwerpunkt quantitative Forschung)

Besetzung ab sofort | befristet für drei Jahre (Verlängerung um ein weiteres Jahr möglich) | Teilzeitstelle (29,25 Std.) | Nachwuchsgruppe „Betriebliches Kompetenzmanagement älterer Beschäftigter in digitalisierten Lernumwelten“ (BeKomIng Digital) | Vergütung: Entgeltgruppe 13 TVöD, Eingruppierung nach § 12 TV EntgO Bund | Bonn | Kennziffer: 86/22

Die Nachwuchsgruppe in Kooperation mit der Universität Vechta setzt an der Schnittstelle von Digitalisierung und demografischer Alterung im Arbeitsmarkt an. Die Kernfragen des multimethodischen und interdisziplinären Projekts sind: wie passen digitale Lernumwelten zu den Lern- und Kompetenzentwicklungsbedürfnissen einer alternden Belegschaft und welche Rolle spielen altersdiskriminierende Vorstellungen über die Lernfähigkeit und digitalen Kompetenzen von Älteren. Weiterführende Informationen zur Nachwuchsgruppe und zur Graduiertenförderung.

 

Für Sie – das bieten wir Ihnen

Als sicherer und vielseitiger Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes stehen wir unseren Mitarbeitenden mit vielen Perspektiven und flexiblen Angeboten für alle Lebensphasen zur Seite:

  • Willkommen im BIBB: strukturierte Einarbeitung durch verschiedene Onboarding-Maßnahmen an modern ausgestatteten Arbeitsplätzen in einer vielfaltsorientierten Arbeitskultur
  • Gestaltungsmöglichkeiten: Freiräume für eigenverantwortliches Arbeiten und die Möglichkeit der (Mit-) Gestaltung an bedeutenden und spannenden Projekten, Mitwirkung an der Berufsausbildung
  • Forschung: Tätigkeiten in einem dynamischen Forschungsumfeld auf Basis eines umfassenden Forschungsdatenbestandes, Unterstützung von Promotion durch das hauseigene Graduiertenförderungsprogramm, Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen
  • Personalentwicklung: Weiterentwicklung bzw. Vertiefung Ihrer individuellen fachlichen und persönlichen Kompetenzen durch ein vielseitiges Fort-und Weiterbildungsangebot zu unterschiedlichen Themen (z.B. wissenschaftliche und fachliche Qualifizierung, Förderung von Promotion, nebenberufliches Studium, Einzel- und Teamcoaching)
  • Mehr von Ihrem Gehalt: Jahressonderzahlung, Betriebliche Altersvorsorge (VBL), Vermögenswirksame Leistungen (VL), Arbeitgeberzuschuss zum Jobticket
  • Work-Life-Balance: zertifiziert als familienfreundlicher Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeiten, Mobiler Arbeit, verschiedenen Teilzeitmodellen, betrieblichem Gesundheitsmanagement mit vielfältigen und vergünstigten Sportangeboten
  • Zeitgewinn: Cafeteria und Kantine im Haus, kostenlose Parkplätze am Gebäude, gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) 
  • Nachhaltigkeitsmanagement: digitale Prozesse (eAkte, hybrides und virtuelles Arbeiten/Veranstaltungen), nachhaltige Mobilitätsstrategie u.a. durch die Beteiligung an der bundesweiten Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“, europäisches Umweltmanagementsystem „Eco-Management and Audit Scheme“ (EMAS), Kantine mit klimafreundlichen Gerichten, ökologische Projekte

 

Für uns – wofür wir Sie gewinnen möchten

  • Einbindung in die Arbeiten der Nachwuchsgruppe und Mitarbeit an der inhaltlichen Konzeption und organisatorischen Durchführung des Projekts sowie Kooperation und Vernetzung mit inter-/nationalen Projektpartnern/-innen
  • Erhebung, Aufbereitung und Analyse quantitativer Daten
  • Anfertigung einer Promotion zu einer projektbezogenen Forschungsfrage
  • kontinuierliche und aktive Teilnahme am Graduiertenförderungsprogramm 
  • Präsentation bzw. Veröffentlichung von Forschungsergebnissen auf inter-/nationalen thematisch einschlägigen Konferenzen bzw. in begutachteten Fachzeitschriften sowie Aufbereitung der Forschungsergebnisse für die wissenschaftliche Fachöffentlichkeit, Berufsbildungspolitik und -praxis 

 

Für morgen – das bringen Sie mit, um gemeinsam mit uns die Zukunft zu gestalten

  • (ggf. kurz vor) Abschluss eines fachlich einschlägigen wissenschaftlichen Hochschulstudiums im Bereich der empirischen Sozialwissenschaften, Psychologie oder Bildungswissenschaften
  • gute Kenntnisse der Arbeitsmarkt- und Alternsforschung sowie aktueller gerontologischer, bildungspolitischer und/oder lebensverlaufsbezogener Fragestellungen
  • sehr gute Kenntnisse quantitativer statistischer Verfahren zur Auswertung von Erhebungsdaten, vorzugsweise Längsschnittdaten und entsprechender Analysesoftware (z.B. in Stata oder R) 
  • Erfahrungen im Bereich der Durchführung von quantitativen Befragungen (Studienkonzeption, Fragebogendesign, Erhebung, Datenaufbereitung und -management) sowie Interesse an Mixed-Methods Forschung
  • Erfahrung mit den Daten des Deutschen Alterssurveys (DEAS) bzw. des Soziooekonomischen Panels (SOEP) oder vergleichbaren Erhebungsdaten (z.B. Survey of Health Ageing and Retirement, SHARE; IAB-Betriebspanel) ist von Vorteil
  • Fähigkeit, Projektergebnisse adressatengerecht und interdisziplinär aufzubereiten, zu präsentieren sowie zu publizieren
  • Englischkenntnisse, die mindestens dem Niveau B 2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen
  • vielfältige personale Kompetenzen, z.B. eine strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise, Selbstständigkeit und Lösungsorientierung

Diversität und Chancengleichheit sind im BIBB fest verankert. Wir stellen die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter sicher und begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte reichen Sie uns folgende Unterlagen ein:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf 
  • Hochschulzeugnisse, Schul- und Ausbildungszeugnisse
  • Kurzes Exposé (max. zweiseitig, in deutscher oder englischer Sprache), das Ihre Ideen für ein Promotionsprojekt innerhalb der Nachwuchsgruppe skizziert (inkl. Fragestellung, Methoden, Zielsetzung)
  • Fakultative Leseprobe Ihrer bisherigen Arbeit (z. B. Haus- oder Abschlussarbeit, publiziertes Forschungspaper)
Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!