BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Daniela Wiemers

Daniela Wiemers

Abteilung: Berufsbildung International
Arbeitsbereich: Anerkennung von ausländischen Berufsqualifikationen

Telefon: 0228 107-1244

Kontakt

Forschungsthemen / Arbeitsschwerpunkte

  • Berufsanerkennung mit Qualifikationsanalysen
  • Kompetenzfeststellungsverfahren
  • Netzwerkanalyse

7.8.183 - "Netzwerk Qualifikationsanalyse" NetQA

Laufzeit I-19 bis IV-21

weiterlesen

7.8.133 - Prototyping Transfer - Berufsanerkennung mit Qualifikationsanalysen

Laufzeit I-15 bis IV-18

weiterlesen

Entwicklung von Führungskompetenzen durch Coaching-Prozesse - ein Beispiel eines Sanitär-Heizung-Klima-Betriebes

Daniela Wiemers
In: Kompetenzmanagement in kleinen und mittelständischen Unternehmen : eine Frage der Betriebskultur? / Simone Kauffeld [Hrsg.] ; Frerich Frerichs [Hrsg.]. - (2018), S. 167-178
ISBN 978-3-662-54829-5

"Was passiert in einem Handwerksbetrieb, wenn - wie in dem hier vorgestellten Fallbeispiel der Firma Haas - die Mitarbeitergröße z. B. durch eine Fusion auf einmal stark ansteigt? Bleiben die tradierten Organisationsstrukturen für die Beschäftigten und den Inhaber weiterhin tragfähig? Oder müssen neue Wege gefunden werden, die trotzdem den kulturell bedingten Besonderheiten eines Handwerksbetriebes Rechnung tragen? Diese Fallstudie beschreibt Maßnahmen der Führungskräfteentwicklung im Rahmen einer Prozessberatung in diesem Sanitär-Heizung-Klima-Betrieb {SHK-Betrieb). Anlass war die Fusion zweier Unternehmensstandorte, die erweiterte Führungskompetenzen des Inhabers und der zweiten Führungsebene erforderte. Vor dem Hintergrund der handwerkskulturellen Prägung des Unternehmens lag die besondere Herausforderung in der Aufgabe, die Reziprozität und Zusammenarbeit zwischen Führungskräften und Beschäftigten wiederherzustellen. Der Unternehmer sollte in die Lage versetzt werden, sein gewachsenes Unternehmen wieder lenken zu können. In Einzelcoachings mit dem Inhaber und den Abteilungsleitern wurden Maßnahmen zur Qualitätssicherung und zur Unterstützung der Mitarbeitenden erarbeitet." (Autorenreferat; BIBB-Doku)

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BIBB
  • 2014 bis 2018: WiMi im Projekt „Integrierte Kompetenzentwicklung in Handwerk“ (In-K-Ha) bei der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade
  • Bis 2016: Studium der Soziologie (MA) an der Uni Kassel
  • 2008: Abitur am Hessenkolleg Kassel
  • 1992-1996: Ausbildung zur Zahntechnikerin