X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Klaus Berger

Klaus Berger

Abteilung: Berufsbildungsforschung und Berufsbildungsmonitoring

Arbeitsbereich: Ökonomie der Berufsbildung

Kontakt

Forschungsthemen / Arbeitsschwerpunkte

  • Unterstützungsstrukturen für Betriebsräte in der Weiterbildung
  • Betriebliche Mitbestimmung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung
  • Tarifliche Regelungen zur betrieblichen Weiterbildung

2.3.301 - Berufliche Weiterbildung: Ursachen möglicher Unterinvestitionen und Anreize für Betriebe und Beschäftigte

Laufzeit 1-10 bis 4-12

2.3.303 - Betriebliche Aus- und Weiterbildungsaktivitäten als Handlungsfeld von Arbeitnehmervertretungen Selbstverständnis, Handlungsstrategien, Wirkungen

Laufzeit 2-11 bis 3-13

7.8.110 - Überbetriebliche Unterstützung der Interessenvertretung in der betrieblichen Weiterbildung

Laufzeit 3-13 bis 2-15

Betriebsräte im Handlungsfeld der betrieblichen Weiterbildung

Klaus Berger | In: Berger, K.; Jaich, R.; Mohr, B.; Kretschmer, S.; Moraal, D.; Nordhaus, H. U. (Hrsg.): Sozialpartnerschaftliches Handeln in der betrieblichen Weiterbildung. Berichte zur beruflichen Bildung. Bielefeld, S. 123 - 150 | 2015

Zur Handlungsorientierung von Betriebsräten in der betrieblichen Berufsausbildung.

Klaus Berger | In: BWP@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online, Ausgabe 25, 1-22 | 2013

Betriebsräte und betriebliche Weiterbildung

Klaus Berger | In: WSI Mitteilungen 65 (5) 2012, S. 358-364 | 2012

Tarifvertraglich geregelte Finanzierung der beruflichen Weiterbildung am Beispiel der Sozialkasse im Gerüstbaugewerbe

Berger, K.; Häusele, S.; Moraal, D. | In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis BWP 41(2012) 2, 49-53 | 2012

Tarifliche Weiterbildungspolitik in den Niederlanden und in Deutschland

Berger, K.; Moraal, D | Deutschland. In: WSI Mitteilungen 65 (5), S. 382-390 | 2012

Beruflicher Werdegang