X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Auftaktveranstaltung der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung

am 28./29. November in Berlin

Nur noch wenige Wochen, dann ist es soweit: Am 28./ 29. November treffen sich Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland, um mit innovativen Ideen und spannenden Diskussionen die Dekade für Alphabetisierung mit Leben zu füllen. Welche Themen werden diskutiert? Mit welchen Experten? Lesen Sie mehr in unserem aktuellen Programm und melden Sie sich an.

Mit der Verkündung einer Dekade für Alphabetisierung haben Bund und Länder ein bildungspolitisches Zeichen gesetzt, dass sie in den kommenden zehn Jahren die Lese- und Schreibkompetenzen von Erwachsenen nachhaltig verbessern wollen. Dadurch soll bei einer großen Bevölkerungsgruppe die Teilhabe an der Gesellschaft sowie die Beschäftigungsfähigkeit erhöht werden.

Die Dekade wird mit einer Auftaktveranstaltung am 28. und 29.11.2016 in Berlin von Bundesministerin Frau Prof. Dr. Johanna Wanka und KMK-Präsidentin Frau Dr. Claudia Bogedan eröffnet. In Fachvorträgen und sechs interaktiven Diskussionsforen werden Herausforderungen und praxisbezogene Lösungsansätze zur erfolgreichen Umsetzung der Dekade erörtert. Dabei werden innovative Beispiele aus dem In- und Ausland zur Alphabetisierung und Grundbildung sowie zu Handlungsfeldern wie Öffentlichkeitsarbeit, Lernangeboten und Forschung Impulse für die Ausgestaltung der Dekade setzen. Die Fachveranstaltung will durch den Blick über den Tellerrand in benachbarte Themengebiete und ähnlich gelagerte Zielsetzungen Impulse und Orientierung für die nationale Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit geben. Querdenken erlaubt!

Indem Bund, Länder und Dekadepartner den Stellenwert der Alphabetisierung für die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt unterstreichen, sollen weitere gesellschaftliche Gruppen als Unterstützer gewonnen und das Thema in der Breite implementiert werden. Veranstaltungsort ist das Maritim Hotel, Stauffenbergstraße 26, 10785 Berlin.

Zur Anmeldung geht’s hier: https://www2.bibb.de/bibbtools/de/ssl/54545.php