X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Kompetenzen haben in allen Bildungssektoren eine hohe Bedeutung. Sie werden als integrativ und anschlussfähig für verschiedene Bildungsgänge in Berufsbildung, Allgemein- und Hochschulbildung gesehen. Mit der Umsetzung von Kompetenzorientierung im Bildungssystem werden Anknüpfungspunkte hergestellt, um institutionelle Bildungsgänge und individuelle Lernerfahrungen miteinander zu verbinden.

Diese Verknüpfung wird beispielsweise durch Dokumentation, Feststellung und Anerkennung von Lernergebnissen erzielt. Dadurch wird es möglich einen offeneren Zugang zu Bildung, Beruf und Erwerbstätigkeit zu schaffen.

In der Berufsbildung wird seit den 1980er Jahren die Kompetenzentwicklung als Ziel der Bildungsprozesse gesehen. Wichtige Eckpunkte in der Realisierung stellen die Orientierung betrieblicher Ordnungsmittel und schulischer Ausbildungsmethoden an „vollständigen Handlungen“ und die Festschreibung des Erwerbs der beruflichen Handlungsfähigkeit als Leitziel der Berufsausbildung dar. Zur Umsetzung der Kompetenzorientierung in der Berufsbildung und zur Förderung der Kompetenzentwicklung in Aus- und Weiterbildung werden im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) Forschungsprojekte zur Gestaltung kompetenzorientierter Standards und deren Umsetzung sowie zur Modellierung von Kompetenzen, zur Kompetenzmessung und Analyse der Einflussfaktoren auf den Kompetenzerwerb durchgeführt.