X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Holzblasinstrumentenmacher/ Holzblasinstrumentenmacherin (Ausbildung)


Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Herstellen und Reparieren von Blasinstrumenten aus Holz oder Metall, deren Klang durch Teilung der eingeblasenen Luftsäule entsteht, vor allem Block- und Querflöten, Oboen, Saxofone, Klarinetten, Fagotte, Durchführen von manueller und maschineller Bearbeitung von Hölzern, Metallen, Kunststoffen und anderen Werkstoffen zur Herstellung von Instrumententeilen, Fügen von Teilen insbesondere durch Löten, Schrauben, Stiften und Nieten, Montieren von Teilen eines Instruments wie Korpus und Klappenmechanik, Behandeln der Oberflächen, Spielfertigmachen und Stimmen von Instrumenten sowie Durchführen der funktionellen und optischen Endkontrolle, Bestimmen von Instrumenten, Marktbeobachtung und Kundenberatung.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Überwiegend arbeiten Holzblasinstrumentenmacher/innen in handwerklichen oder industriellen Betrieben der Herstellung und Reparatur von Holzblasinstrumenten wie Flöten oder Fagotten.

Rechtsgrundlagen

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Berufliche Fortbildung

Berufsklassifikation nach KldB 2010

93622

Statistik

Genealogie