X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Fluggerätmechaniker/ Fluggerätmechanikerin - FR Instandhaltungstechnik (Ausbildung)


Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Instandhalten von Fluggerätstrukturen und Fluggerätsystemkomponenten, Instandhalten von Bauteilen aus metallischen Werkstoffen, Kunststoffen und Verbundwerkstoffen, Montieren und Demontieren von mechanischen, elektrischen, hydraulischen und pneumatischen Bauteilen, Baugruppen oder Systemen von Fluggeräten, Abfertigen von Fluggeräten, Instandhalten von Bodengeräten, Analysieren und Beheben von Störungen an Fluggerätsystemkomponenten, Durchführen von Maßnahmen zur Qualitätssicherung, Anwenden deutsch- und englischsprachiger technischer und luftfahrtspezifischer Dokumente, Selbstständiges Arbeiten und Arbeiten im Team, Kooperieren mit anderen Fachbereichen, Berücksichtigung von interkulturellen, physischen und psychischen menschlichen Faktoren, Mit erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung ist das geforderte Grundwissen nach Teil-66 der einschlägigen europäischen Vorschriften zur Beantragung einer CAT A-Lizenz beim Luftfahrtbundesamt nachgewiesen..

Berufliche Tätigkeitsfelder

Fluggerätmechaniker und Fluggerätmechanikerinnen der Fachrichtung Instandhaltungstechnik arbeiten in der Luft- und Raumfahrtindustrie, z.B. bei Wartungs- und Instandhaltungsbetrieben, Fluggesellschaften sowie bei Fluggerätherstellern und der Bundeswehr.

Struktur der Ausbildung

Fachrichtungen

  • Instandhaltungstechnik
  • Fertigungstechnik
  • Triebwerkstechnik

Rechtsgrundlagen

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Fortbildung / Umschulung

Berufsklassifikation nach KldB 2010

25232

Statistik

Genealogie

Weiterführende Informationen