Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

Ausbildungsplatzsuche

Geringere Chancen für junge Frauen und Männer mit Migrationshintergrund

Beicht, Ursula ; Granato, Mona

Download Kostenfreier Download (PDF, 350,2 KB)

Abstract

Beim Übergang von der Schule in die Berufsausbildung erfolgt eine Weichenstellung, die den künftigen Berufs- und Lebensweg junger Menschen nachhaltig bestimmt. Welche Art von Ausbildung Jugendliche bei Verlassen der allgemeinbildenden Schule anstreben und wie erfolgreich ihre Ausbildungssuche ist, hängt sehr stark vom Schulabschluss ab. Zwischen der erreichten schulischen Qualifikation der Jugendlichen und ihrer sozialen Herkunft, d.h. der Bildung und dem sozioökonomischen Status ihrer Eltern, gibt es deutliche Zusammenhänge. Auch bei den Übergangsprozessen in die Berufsausbildung spielt die soziale Herkunft eine große Rolle. So kommt es zu einer Kumulation von Benachteiligungen für Jugendliche, die unter ungünstigeren familiären Voraussetzungen ihre Schullaufbahn starteten und nun an der Schwelle zur Berufsausbildung oft mit beträchtlichen Schwierigkeiten konfrontiert sind. Auf Basis der Übergangsstudie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) wird dies analysiert für junge Frauen und Männer mit und ohne Migrationshintergrund.

Weiterführende Informationen

Produktdetails

Herausgeber
Bundesinstitut für Berufsbildung
Verlag
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Erschienen
2010
Heftnummer
15
Downloads
599
Reihe
BIBB Report
ISSN
1866-7279
URN
urn:nbn:de:0035-0441-8
Sprachen
deutsch / englisch

Weitere Publikationen der Reihe

Haben Sie Fragen zu den Publikationen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Zum Kontaktformular