Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Beruflicher Abschluss ohne Anschluss?

Aufstiegsfortbildung im nicht-technischen Öffentlichen Dienst; Heft-Nr. 127

Beruflicher Abschluss ohne Anschluss?
AutorInnen: Elsner, Martin
ISBN 978-3-88555-908-5
URN urn:nbn:de:0035-0476-7
Reihe Wissenschaftliche Diskussionspapiere
Erschienen 2011

Ziel des Entwicklungsprojektes Aufstiegsfortbildung im nichttechnischen Öffentlichen Dienst war es, durch ein exploratives Vorgehen einen Überblick über die Strukturen im Aufstiegsfortbildungsbereich des Öffentlichen Dienstes zu gewinnen. Anknüpfungspunkte waren die bestehenden spezifischen Ausbildungsberufe: Verwaltungs-, Justiz- und Sozialversicherungsfachangestellte bzw. Fachangestellte für Arbeitsförderung, für Bürokommunikation sowie für Medien und Informationsdienste. Im Fokus des Interesses standen dabei die beruflichen Qualifizierungsmöglichkeiten als Fachwirt bzw. als Fachwirtin. Methodisch wurden dazu Literatur- und Regelungsanalysen, Expertengespräche eingesetzt sowie ein Workshop mit Beteiligten aus Bund, Länder, Kommunen, Sozialversicherungen und Gewerkschaften durchgeführt. Die Bewertung zeigt, wie wichtig es ist, die Verbreitung, Transparenz, Vergleichbarkeit und Verwertbarkeit der Aufstiegsfortbildungen im Öffentlichen Dienst zu fördern und die Durchlässigkeit der beruflichen Aufstiegsfortbildung zur Hochschulbildung sowie zum beamtenlaufbahnbezogenen Beschäftigungssystem zu steigern. Um eine Standardisierung der bestehenden Aufstiegsfortbildungsregelungen zu erreichen, wird für die Allgemeine Verwaltung eine Bundesregelung nach § 53 BBiG und eine stärkere Binnendifferenzierung der Aufstiegsfortbildung vorgeschlagen.

Hinweis: Die Wissenschaftlichen Diskussionspapiere des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) werden durch den Präsidenten herausgegeben. Sie erscheinen als Namensbeiträge ihrer Verfasser und geben deren Meinung und nicht unbedingt die des Herausgebers wieder. Sie sind urheberrechtlich geschützt. Ihre Veröffentlichung dient der Diskussion mit der Fachöffentlichkeit.

Veröffentlichung als kostenloser Download (PDF, 748 KB)