BP:
 

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

Ausbildung der Ausbilder für eine Welt mit Zukunft durch berufliche Bildung (Länderübergreifendes Projekt auch für Äthiopien, Benin, Burundi, Djibouti, Elfenbeinküste, Ghana, Kenia, Marokko, Mosambik, Ruanda, Senegal, Tansania, Togo und Uganda)
Land: Sambia
Region: Keine Angaben
Themenschwerpunkt: Ausbildung afrikanischer Multiplikatoren im Bereich Erneuerbare Energien und Photovoltaik innerhalb des Projektes „Grüne Bürgerenergie für Afrika“
Auftragnehmer: Gemeinde Wildpoldsried, Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen, Staatliche Berufsschule I Kempten
Unterauftragnehmer: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Partner vor Ort: Afrikanische Bildungseinrichtungen, Berufsschulen, Don Bosco Schulen, Universitäten und Technikerschulen
Weitere Kooperationspartner: BFZ gGmbH, internationaler Bereich in Hof
Aktuelle Laufzeit: 01.12.2018 - 31.12.2020
Zielgruppe: Afrikanische Ausbilder (Multiplikatoren) aus dem Bereich Elektrotechnik und Erneuerbare Energien
Beschreibung:

Pro Jahr 3 – 4 Kurse, abwechselnd in Englisch und Französisch, um möglichst viele afrikanische Multiplikatoren zu schulen, weiterführende Betreuung durch Mentoren, Bekämpfung von Fluchtursachen durch berufliche Bildung, Unterstützung beim Aufbau von dezentralen, erneuerbaren Energieversorgungssystemen

Wirkungen:

Qualifizierung von Ausbildern zum „PV-Installer, Level I“, „Schneeballeffekt“ vor Ort, qualifizierte Ausbildung in Afrika mit Betreuung von Mentoren, Aufbau dezentraler Energieversorgungssysteme mit Photovoltaik

Kontakt: Günter Mögele, Email: Guenter.Moegele@allgaeu.org, Anne Oertel, E-Mail: anne.oertel@bfz.de