BP:
 

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

Berufsbildungspartnerschaft zwischen Handwerkskammer (HWK) Trier und Wirtschaftsorganisationen Kasachstans , 2. Phase
Land: Kasachstan
Region: Keine Angaben
Themenschwerpunkt: Arbeitsmarktorientierung und Beschäftigungsförderung
Auftragnehmer: Sequa gGmbH Partner der deutschen Wirtschaft
Unterauftragnehmer: Handwerkskammer (HWK) Trier
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Partner vor Ort: Kasachische Wirtschaftsorganisationen
Weitere Kooperationspartner: Kasachische Berufsbildungseinrichtungen
Aktuelle Laufzeit: 01.11.2014 - 31.10.2017
Beschreibung:

Die Berufsbildungspartnerschaft zwischen der HWK Trier, kasachischen Berufsschulen und Wirtschaftsorganisationen wird in einer zweiten Phase um drei Jahre bis Oktober 2017 verlängert.Ziel des Projektes ist es, berufsbildende Einrichtungen, Kammern und Verbände in Kasachstan dabei zu unterstützen, die berufliche Qualifizierung entsprechend der Nachfrage von KMU nachhaltig zu verbessern. Das  Projekt verfolgt den strategischen Ansatz der kasachischen Regierung, die berufliche Aus- und Weiterbildung stärker an der Wirtschaft zu orientieren und Elemente der dualen Ausbildung in das Berufsbildungssystem zu integrieren.

Kontakt: Ulrich Stein; E-Mail: ulrich.stein@sequa.de; Tel. +49 (0) 228 98238-17