BP:
 

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

ALBtrain: ToT für betriebliche Ausbilder der albanischen Tourismusindustrie
Land: Albanien
Region: Keine Angaben
Themenschwerpunkt: Hotel, Gastronomie, Tourismus
Auftragnehmer: sequa gGmbH Partner der deutschen Wirtschaft
Unterauftragnehmer: DEKRA Akademie GmbH
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Aktuelle Laufzeit: 01.09.2015 - 28.02.2017
Zielgruppe: Ausbilder im Tourismus-Bereich
Beschreibung:

Das Projekt ALBtrain soll in 18 Monaten 100 albanische Fachkräfte des Hotel- und Gaststättengewerbes mit bereits abgeschlossener Erstausbildung zu betrieblichen Ausbildern weiterqualifizieren. Die drei jeweils sechsmonatigen Weiterbildungsmaßnahmen sind in Präsenzunterrichtsphasen in Schule und Betrieb sowie Selbstlernphasen im Betrieb aufgeteilt. Die Teilnehmer sollen während der Zeit der Weiterbildungsmaßnahme bei einem Unternehmen beschäftigt sein. Die Projektphasen 1 und 2 werden durch deutsche Trainer durchgeführt (Präsenzunterricht in Berufsschule und Betrieb) bzw. vorstrukturiert (Selbstlernphasen im Betrieb); Projektphase 3 wird durch Absolventen des Master-Trainer-Kurses durchgeführt und von einem deutschen Trainer überwacht. Übergeordnete Projektziele sind (1) die Unterstützung der albanischen Politik sowie der Unternehmen bei der Einführung dualer berufsbildender Programme (2) die Versorgung albanischer Hotels und Gaststätten mit sowohl fachlich als auch didaktisch gut qualifiziertem Personal sowie (3) Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit und des Einkommens der Absolventen der Weiterbildungsmaßnahmen.

Wirkungen:

Durch die geplanten Maßnahmen werden Curricula, Bildungskonzepte, Lehr- und Lernmaterialien sowie Standards entwickelt und anhand von mehreren Weiterbildungsmaßnahmen umgesetzt. Durch die hohe Praxisorientierung sind sowohl für die teilnehmenden Unternehmen als auch für die Absolventen positive Auswirkungen hinsichtlich der Einkommens- und Beschäftigungssituation zu erwarten.

Kontakt: Susann Gerlach, E-Mail: susann.gerlach@sequa.de