BP:
 

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

Aufbau eines technischen privaten Berufsbildungszentrums in Tunesien (OpporTUNIty)
Land: Tunesien
Region: Monastir
Themenschwerpunkt: Beschäftigungsförderung
Auftragnehmer: PRS Technologie Gesellschaft mbH, TÜV Rheinland Akademie und Universität Duisburg-Essen
Unterauftragnehmer: Ali Chelbi Consulting und TÜV Maghreb
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Partner vor Ort: SARTEX, Ali Chelbi Consulting und TÜV Maghreb
Aktuelle Laufzeit: 01.07.2017 - 31.05.2018
Zielgruppe: Jugendliche Tunesier mit Interesse an technischen Ausbildungsberufen, Unternehmen und deutsche Weiterbildungsanbieter
Beschreibung:

Gesamtziel des Verbundprojektes ist die modellhafte Implementierung eines Berufsbildungskonzepts für technische Ausbildungsberufe in Tunesien, welches auf möglichst starker Kooperation mit lokalen Unternehmensverbünden beruht.
Arbeitsziel 1: Kooperationsmodell Training Center – Industrie
• praktikables Kooperationsmodells mit lokalen tunesischen Unternehmensverbünden des produzierenden Sektors
Arbeitsziel 2: Adaptierte Ausbildungsprogramme
• adaptierte Ausbildungsprogramme für die Ausbildungsberufe „Maintenance Industrielle“ (Industriemechaniker) und „Informatique et Automatisme Industrielle“ (Industrieinformatiker/ Automatisierungstechniker)
Arbeitsziel 3: Betrieb eines wirtschaftlichen tragfähigen Berufsbildungszentrums in Tunesien
• Aufbau eines wirtschaftlichen tragfähigen Berufsbildungszentrums
Arbeitsziel 4: Langfristige Einbindung deutscher Weiterbildungspartner
• maßgeblich Einbindung von KMUs
Arbeitsziel 5: Schaffung eines übertragbaren Erfolgsmodells
• Ableitung von Erfolgsfaktoren und Vorgehensweisen
• Übertragung auf vergleichbare Zielmärkte

Wirkungen:

• Die Kooperation von tunesischen Unternehmen, bietet uns die Möglichkeit die Ausbildungsprogramme auf die Wünsche und Anforderungen des Marktes auszulegen, sodass qualifizierte Arbeitskräfte entstehen und die Arbeitslosigkeit in Tunesien sinkt
• Das Projekt wird die Einstiegshürden für den zukünftigen Export von Berufsbildungsanbietern senken

Kontakt: Dipl.-Ing. Jan Kukulies; E-Mail: j.kukulies@prstg.de