BP:
 

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

E-Mas, Weiterbildung für das Produktionsmanagement im mexikanischen Automotive-Sektor
Land: Mexiko
Region: Überregional
Themenschwerpunkt: Berufliche Bildung - KfZ
Auftragnehmer: FIR e. V. an der RWTH Aachen, Deutsche MTM Vereinigung, WBA Aachener Werkzeugbau Akademie, Lean Enterprise Institut
Unterauftragnehmer: Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM), Mexiko
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Partner vor Ort: Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM), Mexiko
Weitere Kooperationspartner: Hella KgaA Hueck & Co., Volkswagen AG, Schaeffler Gruppe, Hirschvogel Automotive Group, Memex GmbH
Aktuelle Laufzeit: 01.08.2017 - 31.07.2020
Zielgruppe: Für Produktion und Veränderungsprozesse verantwortliche operative Fach- oder Führungskräfte
Beschreibung:

Das E-Mas-Weiterbildungsprogramm soll dem zunehmenden Fachkräftemangel in den mittleren Führungsebenen vieler Automobilproduzenten und -zulieferer entgegenwirken. Durch die Teilnahme an E-Mas werden die Teilnehmer dazu befähigt, Aufgaben und Tätigkeiten der mittleren Führungsebene erfolgreich zu übernehmen und auszuführen. Indem hochwertige Lehr- und Lerninhalte in Form eines innovativen Blended-Learning-Konzepts vermittelt werden, werden Unternehmen und Beschäftigte dabei unterstützt, die folgenden Ziele des Produktionsmanagements schnellstmöglich zu erreichen und auch in Zukunft eigenständig zu verstetigen:
1. Steigerung der Produktivität
2. kontinuierliche Prozessinnovation
3. Wandlungsfähigkeit der technischen Systeme
4. Gesundheit der Beschäftigten

Wirkungen:

Durch das E-Mas-Weiterbildungsprogramm bilden wir die Teilnehmer im Bereich des taktischen und operativen Produktionsmanagements mithilfe ausgewählter, neuester didaktischer Methoden und Lehrinhalte weiter. Um dies zu erreichen, bieten wir ihnen hochindividuelle Weiterbildung in einem Blended-Learning-Konzept an: Mithilfe der in E-Mas enthaltenen Kurse erlangen die Kursteilnehmer in kürzester Zeit fundierte Fachkompetenzen in den folgenden Bereichen:
 Effektive und effiziente Arbeitsgestaltung, die Lernprozesse fördert (FIR)
 Humanorientiertes Produktivitätsmanagement (DMTMV)
 Modernes Werkzeugbaumanagement (WBA)
Für die Industrie 4.0 adaptierte Lean-Methoden (LEI)
Nach Abschluss des E-Mas-Programms sind die Teilnehmer in der Lage, selbständig entsprechende Maßnahmen zur Verbesserung von Produktionsabläufen sowie zur Steigerung von Effektivität und Effizienz des Unternehmens zu ergreifen und diese erfolgreich durchzuführen. Insgesamt trägt E-Mas so zur nachhaltigen Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der teilnehmenden Unternehmen und ihrer mexikanischen Standorte bei.

Link: www.e-mas.de
Kontakt: Roman Senderek, Maja Enßlin; E-Mail: e-mas@fir.rwth-aachen.de