BP:
 

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

KoLeArn Kontextsensitive Lerndienstleistungen im Arbeitsprozess der smarten industriellen Fertigung – Systematische Entwicklung und Pilotierung am Beispiel China
Land: China
Region: - Ohne Region -
Themenschwerpunkt: Berufliche Bildung
Auftragnehmer: Universität Kassel, Fachgebiet Wirtschaftsinformatik von Prof. Dr. Jan Marco Leimeister (Koordinator) und Fachgebiet Wirtschaftsdidaktik von Prof. Dr. Jens Klusmeyer
Unterauftragnehmer: keine
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Weitere Kooperationspartner: smarTransfer GmbH Berufsbildungszentrum Kassel (BZ) GmbH Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH (WFG)
Aktuelle Laufzeit: 01.10.2017 - 30.09.2020
Zielgruppe: Nicht-akademische Arbeitskräfte
Beschreibung:

Das Verbundprojekt KoLeArn zielt darauf ab, deutsche Lerndienstleister zu befähigen, kontextsensitive (Weiter-) Bildungsmaßnahmen auf Basis übertragbarer Dienstleistungssystemarchitekturen, Konzepte und Werkzeuge für die Schwerpunktregion China zu entwickeln. Die kontextsensitiven Lerndienstleistungen sollen sich in erster Linie an nicht-akademische Fachkräfte in China richten. Durch die Einbeziehung kontextueller Faktoren in den Lernprozess, sowie die Integration des Lernens in den Arbeitsprozess soll das Qualifizierungsniveau nicht-akademischer Fachkräfte verbessert werden. Insbesondere sollen bei der Entwicklung des KoLeArn Lern- und Qualifizierungssystems innovative IT-Lösungen, die arbeitsprozessintegriert, beispielsweise durch mobile IT, und durch innovative Big Data Technologien, kontextsensitiv eingesetzt werden. Der Einsatz von intelligenter IT soll zudem die Kosten der Weiterbildung bei gleichbleibender oder höherer Qualität reduzieren.

Wirkungen:

Durch die Entwicklungen des Projekts KoLeArn soll zum einen die Qualität der Aus- und Weiterbildung für die smarte industrielle Produktion in China gestärkt werden, was gleichzeitig Deutsche produzierende Unternehmen in China stärkt. Zum anderen werden hierdurch innovative Geschäftsmodelle für den Eintritt deutscher Bildungsanbieter in den Internationalen Markt entwickelt, welche entsprechend auch in Deutschland positive Wirkungen entfalten.

Link: www.KoLeArn.de
Kontakt: Andreas Janson, Fachgebiet Wirtschaftsinformatik der Universität Kassel, E-Mail: andreas.janson@uni-kassel.de