BP:
 

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

Programm zur Förderung der beruflichen Bildung
Land: Mosambik
Region: Provinzen Inhabane, Manica und Sofala
Themenschwerpunkt: Berufliche Bildung
Auftragnehmer: KfW-Entwicklungsbank
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Partner vor Ort: Ministerio da Ciência e Technologia
Aktuelle Laufzeit: 14.12.2015 - 13.12.2018
Zielgruppe: jugendliche Schulabgänger der 10. Klasse, Management und Angestellte der geförderten Berufsschulen
Beschreibung:

Das Programm zur Förderung der beruflichen Bildung und seine Begleitmaßnahme dienen dem Ziel, die Ausbildungskapazitäten von ausgewählten privaten und öffentlichen Berufsschulen zu erweitern und die Qualität der dort angebotenen Ausbildung zu verbessern. Durch einen erhöhten Praxisbezug und eine verstärkte Ausrichtung der Ausbildung am Bedarf des Arbeitsmarkts werden die Beschäftigungs- und Einkommensmöglichkeiten der dort tätigen Schüler verbessert.

Im Rahmen des Vorhabens werden zunächst in den drei Provinzen Inhabane, Manica und Sofala private und öffentliche Berufsbildungsinstitutionen, welche Curricula gemäß kompetenz-basierter Standards anbieten und/oder einführen möchten, kriterienbasiert ausgewählt, rehabilitiert bzw. erweitert und bedarfsgerecht ausgestattet. Des Weiteren werden Maßnahmen zur Stärkung des Managements der geförderten Berufsschulen finanziert.

Zielgruppe des Vorhabens sind jugendliche Schulabgänger der 10. Klasse (im Alter von ca. 16 Jahren), die erfolgreich die ersten drei Jahre der Sekundarstufe absolviert haben sowie das Management und die Angestellten der geförderten Berufsschulen.

Der FZ-Anteil beläuft sich auf EUR 15,0 Mio. mit einer geschätzten Gesamtlaufzeit von 5 Jahren. Parallel zu den durch das Vorhaben finanzierten investive Maßnahmen sind zusätzliche Mittel i.H.v. EUR 2,0 Mio. für eine Begleitmaßnahme (BM) zur weiteren Stärkung der Kapazitäten der geförderten Berufsschulen vorgesehen (BMZ-Nr. 2016 70 280). Darüber hinaus steht eine Vorratsprüfung für eine mögliche zweite Phase des Vorhabens mit einem FZ-Volumen von bis zu EUR 28 Mio. weiterhin zur Verfügung.

Das Projekt befindet sich noch in der Durchführung, Stand: 03.01.19.

Kontakt: transparenz-entwicklungsbank@kfw.de