BP:
 

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

MAI iTeCK
Land: Südkorea
Region: Seoul / Jeonbuk
Themenschwerpunkt: Aufbau eines Netzwerks zur Etablierung von Ausbildung nach Vorbild des deutschen dualen Systems
Auftragnehmer: Eckert Schulen
Unterauftragnehmer: MAI Carbon MINT_Bildung AMU der Universität Augsburg
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Partner vor Ort: KCTECH
Aktuelle Laufzeit: 01.07.2017 - 30.06.2020
Zielgruppe: Schüler/innen, Studierende, Mitarbeiter/innen von Unternehmen
Beschreibung:

Im Projekt „International Training of educational competences in Korea“, Kurz MAI iTeCK, geht es um den Aufbau eines Netzwerkes in Südkorea, welches eine duale Ausbildung nach Vorbild des deutschen Systems ermöglicht und die Qualifizierung zum Deutschen Industriemeister International etabliert. Dabei soll jedoch nicht das deutsche System eins zu eins übertragen werden, sondern an die gegebenen Rahmenbedingungen angepasst und modulartig wichtige Bausteine adaptiert werden. Das Verbundprojekt strebt an, Fachkräfte in Südkorea so auszubilden, dass sie sowohl fachlich als auch persönlich und sozial in der Lage sind, selbstständig und eigenverantwortlich betriebliche Prozesse zu planen, durchzuführen und zu kontrollieren. Dazu ist es notwendig, dass sowohl die Ausbildung der Ausbildenden, die fachliche und persönliche Unterweisung der Auszubildenden als auch das betriebliche Umfeld am Vorbild des deutschen dualen Systems orientiert und aufgebaut wird.

Link: https://www.eckert-schulen.de/weiterbildung-augsburg/projekte-augsburg/mai-iteck/
Kontakt: Hyeyun Kim, Email: hyeyun.kim@eckert-schulen.de; Sabina Porchia, Email: sabina.porchia@eckert-schulen.de Elisabeth Traspel, Email: elisabeth.traspel@eckert-schulen.de