BP:
 

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

Unions4VET - Internationale gewerkschaftliche Zusammenarbeit zur Verbesserung der Berufsbildung
Land: Italien
Region: Regionen Piemont und Toskana
Themenschwerpunkt: Zusammenarbeit mit Gewerkschaften
Auftragnehmer: Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) und bfw - Unternehmen für Bildung
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Partner vor Ort: Confederazione Generale Italiana del Lavoro (CGIL), Confederazione Italiana Sindacati Lavoratori (CISL) und Unione Italiana del Lavoro (UIL)
Aktuelle Laufzeit: 01.06.2015 - 31.05.2019
Zielgruppe: Gewerkschaften
Beschreibung:

Das Projekt, durchgeführt von DGB und bfw, beabsichtigt die Kooperation zu den Gewerkschaften in den fünf EU-Ländern mit bestehenden BMBF-Initiativen zur Berufsbildungszusammenarbeit (Portugal, Italien, Griechenland, Slowakei und Lettland) aufzubauen und ihre Rolle in der nationalen wie europäischen Berufsbildung zu stärken. In der ersten Projektphase werden mit den jeweiligen Gewerkschaften in den fünf EU-Ländern die gewerkschaftsbezogenen Bedarfe analysiert. Darauf aufbauend wird für jedes EU-Land das weitere Vorgehen in Absprache mit dem BMBF und unter Einbeziehung aller relevanten Akteure konkretisiert.

Ziele des Projekts sind:

  • der Austausch über berufliche Bildung und die gemeinsame Entwicklung von Strategien zur Verbesserung der Berufsbildung
  • die gemeinsame Entwicklung und Erprobung von Instrumenten zur Steigerung der Qualität der Berufsbildung
  • die Förderung einer stärkeren Einbindung der Gewerkschaften in die Gestaltung und Steuerung der Berufsbildung

Da die Gestaltung der Berufsbildung in Italien föderal geprägt ist, findet die Kooperation mit den italienischen Gewerkschaften im Rahmen von Unions4VET auf regionaler Ebene in den Regionen Piemont und Toskana jeweils mit den Gewerkschaften CGIL, CISL und UIL statt.

Link: https://www.unions4vet.de/
Kontakt: bfw-Unternehmen für Bildung, Email: Ianniello.Veronika@bfw.de