BP:
 

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

Berufsbildungspartnerschaft zwischen der Handwerkskammer (HWK) zu Köln und Kammern und Verbänden sowie berufsbildenden Einrichtungen in Palästina, 2. Phase
Land: Palästinensische Autonomiegebiete
Region: keine Angaben
Themenschwerpunkt: Berufliche Bildung
Auftragnehmer: sequa gGmbH Partner der deutschen Wirtschaft
Unterauftragnehmer: Handwerkskammer (HWK) zu Köln
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Partner vor Ort: Federation of Palestinian Chambers of Commerce, Industry & Agriculture (FPCCIA), Palestinian Ministry of Labour (MoL)
Aktuelle Laufzeit: 01.12.2018 - 30.10.2021
Beschreibung:

Die Berufsbildungspartnerschaft zwischen der Handwerkskammer (HWK) zu Köln und Kammern und Verbänden sowie berufsbildenden Einrichtungen in Palästina befindet sich seit Dezember 2018 in der zweiten Projektphase. Im Rahmen dieser soll die technische Berufsbildung in Palästina nachhaltig durch eine kompetente und aktive Zusammenarbeit der Industrie- und Handelskammern mit staatlichen Stellen, Unternehmen und Berufsschulen verbessert und bedarfsorientierter gestaltet werden.

Link: https://www.sequa.de/weltweit/
Kontakt: Judith Bücken, Email: judith.buecken@sequa.de, Tel.: 0049-(0)228-98238-54