BP:
 

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

ARCHIPELAGO: afrikanisch-europäische Berufsbildungsinitiative
Land: Burkina Faso, Elfenbeinküste, Gambia, Ghana, Guinea, Kamerun, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Senegal und Tschad
Region: Länderübergreifend
Themenschwerpunkt: Berufliche Bildung
Auftragnehmer: sequa gGmbH Partner der deutschen Wirtschaft
Auftraggeber: Europäische Kommission
Weitere Kooperationspartner: Conférence Permanente des Chambres Consulaires Africaines et Francophones (CPCCAF), Eurochambres
Aktuelle Laufzeit: 11.01.2019 - 10.01.2023
Beschreibung:

Übergeordnetes Ziel ist, die Beschäftigungsfähigkeit der Arbeitskräfte bestehender und zukünftiger Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen (KKMU) zu fördern und die unternehmerischen Fähigkeiten der Führungskräfte zu fördern.

Spezifische Ziele sind die Verbesserung der lokalen Beschäftigungsmöglichkeiten und der Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen sowie die Entwicklung lokaler Bildungs- und Berufsbildungsressourcen, die an die Bedürfnisse des Privatsektors angepasst sind.

Der Hauptansatz der Maßnahme besteht in der Durchführung gezielter Partnerschaftsprojekte zwischen europäischen und afrikanischen Unternehmensmitgliedsorganisationen (BMOs) und anderen Unternehmensförderorganisationen mit dem Ziel, arbeitsmarktrelevante technische Berufsbildung (TVET) anzubieten.

Link: https://www.sequa.de/weltweit/
Kontakt: Véronique Chavane, Email: veronique.chavane@sequa.de, Tel.: 0049- (0)228 98238-24