BP:
 

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

Entwicklung kompetenzbasierter Ausbildungsstandards
Land: Südafrika
Region: Landesweit
Themenschwerpunkt: Ausbildungsstandards
Auftragnehmer: Zentralstelle der Bundesregierung für internationale Berufsbildungskooperation (GOVET)
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Partner vor Ort: "Task Force“ bestehend aus: Department of Higher Education and Training (DHET), National Skills Authority (NSA), Quality Council for Trades and Occupation (QCTO), Master Builders SA, South African Transport and Allied Workers Union (SATAWU), National Union of Leather & Allied Workers (NULAW), Institute of Plumbing South Africa (IOPSA), Electrical Contractors Association (ECASA), Steel and Engineering Industries Federation of South Africa (SEIFSA), Retail Motor Industry Organisation (RMI)
Weitere Kooperationspartner: Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) Südafrika
Aktuelle Laufzeit: 01.01.2016 - 30.12.2022
Zielgruppe: "Task Force"
Beschreibung:

Nachdem GOVET 2017 zunächst alleine, jedoch mit Einbindung der GIZ, zwei Veranstaltungen zur Entwicklung kompetenzbasierter Ausbildungsstandards in Pretoria durchgeführt hat, wurde 2018 eine gemeinsame Workshopreihe inkl. Delegationsbesuchen zusammen mit der GIZ Südafrika aufgesetzt. Beratung erfolgt im Bereich Prozesse, „Governance“ und Akteursmanagement bei der Curriculumentwicklung sowie zu „Digital/Future Skills“ und Qualität in der Berufsbildung in Form von Workshops, Webinaren und Delegationsbesuchen.

Kontakt: Maren Verfürth, Email: verfuerth@bibb.de