X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Geberkomitee Duale Berufsbildung geht online

Logo Geberkomitee Duale Berufsbildung

Duale Berufsbildung in der Entwicklungszusammenarbeit: Zu diesem Thema hält die Website des Geberkomitees neben Informationen zu den Projekten der Geber auch Publikationen und Studien bereit.

Die Länder Deutschland, Liechtenstein, Österreich und die Schweiz haben 2015 das Geberkomitee für duale Berufsbildung (Donor Committee for dual Vocational Education and Training – DC dVET) ins Leben gerufen.Um genauer zu sein, gehören neben dem BMZ dazu: die Austrian Development Agency (ADA), der Liechtensteinische Entwicklungsdienst (LED) und die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) der Schweiz.

Verbindungsstück dieser Vier sind die Prinzipien und jahrhundertelangen Erfahrungen der dualen Berufsbildung in den eigenen Ländern. Im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit setzen diese vier Mitglieder außerdem seit Jahren viele Berufsbildungsprojekte um. Da liegt es nahe sich zusammenzuschließen, um Erfahrungen und Expertise in der dualen Berufsbildung in der EZ noch besser in Wert zu setzen und zu kommunizieren. Die gemeinsame Vision ist, die vielfältigen Möglichkeiten der dualen Berufsbildung in der Entwicklungszusammenarbeit zur Unterstützung der individuellen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in den Partnerländern stärker zu nutzen.

Was ist bisher geschehen? Für die Basis der Zusammenarbeit und des gemeinsamen Verständnisses von dualer Berufsbildung ist u.a. eine Studie in Auftrag gegeben worden: „Duale Berufsbildung in Deutschland, Liechtenstein, Österreich und der Schweiz: Vergleichender Expertenbericht“. Im April dieses Jahres fand die offizielle Gründerveranstaltung und Fachtagung mit hochrangigen Vertretern, Experten und Referenten in Luzern statt. Im nächsten Schritt sollen nun konkrete Koordinations- und Austauschaktivitäten in Partnerländern, vor allem Osteuropa und Westafrika, angestossen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter dcdualvet.org