X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Govet

SDGs: Mit Beruflicher Bildung die nachhaltigen Ziele erreichen

BMZ Poster veranschaulicht Relevanz der beruflichen Bildung für die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs).

Die berufliche Bildung ist wichtig, wenn es darum geht, die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zu erfüllen. Warum ist das so? Und welche Rolle spielt dabei die deutsche Entwicklungszusammenarbeit?

Die Verfügbarkeit qualifizierter Fachkräfte ist eine wichtige Voraussetzung für eine zukunftsfähige und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung. Der universelle Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung bleibt auch nach den Milleniumsentwicklungszielen der Vereinten Nationen eine entscheidende Herausforderung der internationalen Entwicklungspolitik.

Berufliche Bildung spielt in allen 17 nachhaltigen Entwicklungszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) eine zentrale Rolle. Sie erhöht die Chance auf Beschäftigung und trägt somit auch zur Armutsreduzierung bei. Die Vereinten Nationen fordern im Sustainable Development Goals Report 2016 explizit einen gleichberechtigten Zugang für alle zu beruflicher Bildung.

Denn gut ausgebildete Fachkräfte werden benötigt, um Armut und Hunger zu reduzieren, Gesundheit zu verbessern, Gleichberechtigung zu ermöglichen, den Planeten zu schützen und somit die SDGs zu erreichen. Diese Bezüge stellt das Poster zu beruflicher Bildung und den SDGs des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) dar. Es ist im Rahmen der BMZ-Broschüre „Berufsbildung fördern – Zukunft gestalten“ entstanden und steht auf der Webseite des BMZ zum Download zur Verfügung.

Berufsbildung fördern - Zukunft gestalten

Perspektiven der beruflichen Bildung in der Entwicklungszusammenarbeit 

Download der BMZ-Broschüre (PDF)

Berufliche Bildung in der Entwicklungszusammenarbeit

Auf der Website des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finden Sie weitere Informationen zur beruflichen Bildung in der Entwicklungszusammenarbeit. 

Zur Website des BMZ