X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

VETnet-Ergebniskonferenz „Weltweit erfolgreich mit dualer Beraufsausbildung – Best Practices aus 11 Ländern“

Panel auf der VETNET Konferenz
Panel mit Vertretern von Claas Selbstfahrenden Erntemaschinen GmbH, AHK Mexiko, IHK Mittelfranken und BMBF© Maren Verfürth / GOVET

Viele international agierende deutsche Unternehmen beklagen im Ausland einen deutlichen Fachkräftemangel. Entsprechend besteht großes Interesse an der Etablierung einer dualen Berufsausbildung nach deutschem Vorbild. Am 18. Juni 2018 fand in Berlin die VETnet-Ergebniskonferenz statt, bei der Best Practices aus elf Ländern vorgestellt wurden.

Paneldiskussion
Paneldiskussion mit DGB, DIHK, AHK und GOVET© Maren Verfürth / GOVET

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e. V. verankerte Projekt VETnet seit Oktober 2013. Mit der Umsetzung sind Auslandshandelskammern und Delegationen der Deutschen Wirtschaft in elf Partnerländern des BMBF betraut. Gemeinsam mit Unternehmen vor Ort bauen sie im Rahmen von VETnet Pilotprojekte auf, in denen duale Berufsausbildung in der Praxis implementiert wird. GOVET und VETnet sowie weitere deutsche Akteure arbeiteten eng in den elf Ländern zusammen, um Kohärenz zu schaffen und Synergien optimal zu nutzen.

Mehr zur Konferenz und das Programm finden Sie auf der Webseite des DIHK. Das Projekt VETnet stellt sich ebenfalls auf dieser Webseite vor.