X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Logo

Dokumentation

Eröffnung Ministerin Frau Wanka
(Foto: VDIVDE/IT).

Bildung und Qualifizierung sind entscheidende Grundlagen für ein wettbewerbsfähiges Gesamtsystem der Elektromobilität. Wie muss die Aus- und Weiterbildung dafür gestaltet werden? Diese Frage stand im Mittelpunkt der Nationalen Bildungskonferenz Elektromobilität am 23.-24. Februar 2015 in Berlin.

Bundesministerin Johanna Wanka und der NPE-Vorsitzende Hennig Kagermann berieten dort mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie Studierenden und Auszubildenden.

Tag 1 - Überblick, Perspektiven und Erwartungen

Vorprogramm: Einblicke in die Praxis
Exkursionen zu Ausbildungsstätten und Unternehmen
Herausforderungen für die Lehre aus Sicht von Auszubildenden und Studierenden

Beginn der Konferenz

Grußworte

  • Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der Technischen Universität Berlin
  • Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin

Eröffnung

  • Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Keynotes

  • "Auf dem Weg zur Elektromobilität"
    Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender Nationale Plattform Elektromobilität
  • "Welche Kompetenzen machen uns erfolgreich?"
    Prof. Dr. Gunther Olesch, Geschäftsführer der Phoenix Contact GmbH, Vorsitzender der AG Ausbildung und Qualifizierung der Nationalen Plattform Elektromobilität
  • "Bildung für Innovation – Innovation in der Bildung"
    Prof. Dr. Sabine Pfeiffer, Universität Hohenheim und ISF München e.V.

Möglichkeit zum Besuch der Begleitausstellung

Aus- und Weiterbildung für die Elektromobilität: Übersicht und aktuelle Entwicklungen

  • Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Leiter des Instituts für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen
  • Prof. Dr. Thomas Doyé, Vizepräsident der Technischen Hochschule Ingolstadt
  • Prof. Dr. Michael Heister, Bundesinstitut für Berufsbildung

Internationale Qualifizierung

  • Dr.-Ing. Ulrich Eichhorn, Geschäftsführer des Verbandes der Automobilindustrie

Gesprächsrunde (im Lichthof)

  • Steffen Bilger, Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Dr.-Ing. Ulrich Eichhorn, Geschäftsführer des Verbandes der Automobilindustrie
  • Stefan Müller, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung
  • Prof. Dr. Gunther Olesch, Geschäftsführer der Phoenix Contact GmbH, Vorsitzender der AG Ausbildung und Qualifizierung der Nationalen Plattform Elektromobilität
  • Karl-Sebastian Schulte, Geschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks
  • Thomas Ressel, IG Metall-Vorstand, Leiter Ressort Bildungs- und Qualifizierungspolitik
    Moderatorin: Carola Feller

Ausklang mit Imbiss im Lichthof

Tag 2 - Detaillierung, Austausch und Maßnahmen

Begrüßung und Einführung in die Foren

  • Prof. Dr. Dietmar Göhlich, Technische Universität Berlin

Foren zu den Kompetenzen in der Elektromobiltät   

Forum 1: Systemdienstleistungen

Forum 2: Fahrzeuge und Service

Forum 3: Infrastruktur

Forum 4: Produktionsprozess

Mittagspause

Berichte aus den Foren und Diskussion mit den Teilnehmer/-innen

Schlussworte

  • Prof. Dr. Gunther Olesch, Geschäftsführer der Phoenix Contact GmbH, Vorsitzender der AG Ausbildung und Qualifizierung der Nationalen Plattform Elektromobilität
  • Dr. Stefan Mengel, Referatsleiter Elektroniksysteme; Elektromobilität, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Ende der Veranstaltung