X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Der Runde Tisch zur internationalen Berufsbildungszusammenarbeit

Schaubild: Runder Tisch zur Berufsbildungskooperation

GOVET hat die Geschäftsstellenfunktion für den Runden Tisch zur internationalen Berufsbildungszusammenarbeit, der in regelmäßigen Abständen auf Staatssekretärs-, Ressort- und Arbeitsebene zusammenkommt. Ziel ist es, die Strategie der Bundesregierung zur internationalen Berufsbildungszusammenarbeit aus einer Hand umzusetzen und die Expertise der unterschiedlichen Akteure zu bündeln.

Am Runden Tisch sind sowohl Bundesministerien, ressortnahe Einrichtungen, Durchführungsorganisationen, Bundesländer und Kammerorganisationen als auch Sozialpartner und verschiedene Vereine, Verbände und Organisationen vertreten, die in der internationalen Berufsbildungskooperation aktiv sind. Der Runde Tisch fungiert dabei auch als eine Art Clearingstelle, in der gemeinsame Themen besprochen und die weiteren Vorgehensweisen vereinbart werden. Somit können themenbezogene Anfragen - insbesondere aus dem Ausland - schnell, umfassend und verbindlich beantwortet werden. Dies stärkt die Rolle Deutschlands als kompetenten Ansprech- und Kooperationspartner in Fragen der internationalen Berufsbildungskooperation. Der positive Nebeneffekt: Hier haben die deutschen Akteure die Möglichkeit, Synergien frühzeitig zu identifizieren und von den Erfahrungen der anderen zu profitieren.

Teilnahme

Bisher nahmen Vertreterinnen und Vertreter folgender Institutionen am Runden Tisch teil:

Federführung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Bundesministerien
Auswärtiges Amt (AA)
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
Bundesministerium für Gesundheit (BMG)
Bundesministerium des Innern (BMI)
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Bundesländer
Kultusministerkonferenz (KMK)
Wirtschaftsministerkonferenz (WMK)

Ressortnahe Einrichtungen, Durchführungsorganisationen des Bundes, Verbände, Vereine und Unternehmen
Bundesagentur für Arbeit (BA)
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Bundesverband Berufsbildungsexport e.V. (BV-BBI)
Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V. (BGA)
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)
Bundesverwaltungsamt (BVA)
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Projektträger (DLR-PT)
Didacta Verband
Don Bosco Mondo e.V.
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
iMOVE
Institut für internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (dvv international)
KfW Bankengruppe
sequa GmbH
Senior Experten Service (SES)
Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)

 

Aktuelle Beiträge

GOVET befragt Runde Tische im Ausland
Blau markiert: Länder, in denen deutsche Auslandsvertretungen an der Abfrage teilgenommen haben.

Mittwoch, 27. Juli 2016

GOVET befragt Runde Tische im Ausland

Ende Juni hat GOVET eine erste Bestandsaufnahme über die weltweit eingesetzten Runden Tische abgeschlossen. Die Ergebnisse der Befragung der deutschen Auslandsvertretungen liegen nun vor. Insgesamt wurden zwölf Runde Tische in Afrika, Südamerika, Asien und Europa identifiziert und befragt.

Berufsbildungszusammenarbeit aus einer Hand: Arbeitstagung zur Strategie der Bundesregierung
Prof. Pilz von der Universität Köln: Zusammenarbeit in der Berufsbildung aus der Perspektive der Wissenschaft
© Sepehr Shahin

Mittwoch, 20. Juli 2016

Berufsbildungszusammenarbeit aus einer Hand: Arbeitstagung zur Strategie der Bundesregierung

Am 4. und 5. Juli 2016 tagten in Berlin 50 Vertreterinnen und Vertreter von Akteuren der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit. Sie zogen Bilanz über die vergangenen drei Jahre und diskutierten über die Zukunft der Zusammenarbeit. Organisiert wurde die Arbeitstagung von GOVET.

Weitere Beiträge

Statements der Bundesministerien zur internationalen Berufsbildungszusammenarbeit

Dienstag, 20. Januar 2015

Statements der Bundesministerien zur internationalen Berufsbildungszusammenarbeit

Die Strategie der Bundesregierung zur internationalen Berufsbildungszusammenarbeit aus einer Hand dient dem kohärenten Vorgehen der deutschen Akteure. Eine Staatsministerin und vier Staatssekretäre beantworten Fragen zu den gemeinsamen Aktionsfeldern der Bundesministerien.