X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Govet

Berufsbildung schafft Bleibeperspektiven

GIZ Broschüre Flucht und Migration
© GIZ

Was bleibt, wenn alles, was man von seinem gewohnten Leben mitnehmen kann, in eine Reisetasche passen muss? Was mitnehmen auf eine Flucht, deren Ziel man nicht kennt? Und warum sind berufliche Kompetenzen auf diesem Weg so wichtig? Die GIZ hat zu dem Thema eine Broschüre veröffentlicht.

Weltweit sind gegenwärtig mehr als 65 Mio. Menschen auf der Flucht. 86 Prozent, also knapp neun von zehn Flüchtlingen, werden in Entwicklungsländern aufgenommen. Die Gründe, die Menschen bewegen ihre Heimat zu verlassen, sind unterschiedlich. Gemeinsam haben sie jedoch den Wunsch nach besseren, sicheren Lebensbedingungen und einer selbstbestimmten Zukunft. Junge Menschen machen einen bedeutenden Teil der Menschen auf der Flucht aus.

Berufliche Bildung verschafft jungen Menschen besseren Zugang zu Beschäftigung und stärkt ihren Selbstwert. Sie sorgt dafür, dass junge Menschen, sich als Teil der Gesellschaft fühlen und diese aktiv mitgestalten. Im Kontext von Flucht und Migration eröffnen berufliche Bildung und Qualifizierung neue Chancen: Flüchtlinge und Binnenvertriebene haben die Möglichkeit, die eigene Zukunft unter erschwerten Bedingungen selbstbestimmt zu gestalten. Denn berufliche Fähig- und Fertigkeiten sind nicht ortsgebunden, sondern ein Gut, das bleibt – auf der Flucht, aber auch auf dem Weg in die Heimat. Für Flüchtlinge ist dieses Gut sehr wichtig, wenn es um die soziale und wirtschaftliche Integration im Aufnahmeland geht oder um eine Reintegration ins Herkunftsland.

Flucht und Migration ist ein Schwerpunktthema des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Das wird deutlich durch zahlreiche Sonderinitiativen sowie die Zusage von 3 Milliarden Euro für Fluchtursachenminderung in den Herkunftsländern und für Unterstützung von Flüchtlingen sowie der ansässigen Bevölkerung in den Aufnahmeländern. Berufliche Bildung ist ein entscheidender Baustein im Engagement des BMZ für die Minderung von Fluchtursachen und die Integration von Geflüchteten.

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH hat eine Broschüre veröffentlicht, die sich mit dem Thema berufliche Bildung und Qualifizierung im Kontext von Flucht und Migration befasst. Die Publikation ist auf der GIZ-Website in deutscher und englischer Sprache erhältlich.

Nähere Informationen zum GIZ Sektorvorhaben Berufliche Bildung finden Sie auf der GIZ-Website.