X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Govet

Azubis filmen Azubis - Bilder und Stimmen vom Dreh

Fünf Dreh-Teams mit Azubis der Mediengestaltung aus Deutschland reisten nach Griechenland, Italien, in die Slowakei und nach Russland. Sie filmten in Unternehmen, in denen duale Berufsausbildung eingeführt wird - und hatten unter anderem angehende Köche, Konditoren, Mechatroniker, Schuhfertiger oder Hotelangestellte vor der Kamera. Einblicke in die Drehtage der angehenden Mediengestalter bekommen Sie hier.

Filmdreh in Griechenland

Team Griechenland beim Dreh auf Kreta
© Sarina Thiele, Deutsch-Griechische Industrie- und Handelskammer

In ihrer Ausbildung als Mediengestalter Bild und Ton bei der Landesmedienanstalt Saarland lernen Daniel, Dennis und Steffen, worauf es ankommt, wenn man einen Film dreht. Dass sie es drauf haben, konnten sie beim Dreh in Griechenland unter Beweis stellen. Auf Kreta filmten sie angehende Hotel- und Restaurantangestellte des Aquila Atlantis Hotels. Dort absolvieren die jungen Menschen eine dreijährige Berufsausbildung, die sich am deutschen dualen System orientiert. In jedem Jahr ihrer Ausbildung besuchen die Auszubildenden vier Monate lang den Fachunterricht in einer Berufsfachschule. Acht Monate arbeiten sie im Hotel und erwerben fachpraktische Kenntnisse.

Filmdreh in Italien

Ben, Lars und Mathias vom Saarländischen Rundfunk
Mathias, Ben und Lars (v.l.n.r.) nach ihrem Dreh über duale Ausbildung in Mailand. © Lisa Baaden, GOVET

Ben, Lars und Mathias vom Saarländischen Rundfunk (SR) drehten in Mailand über duale Ausbildung im kaufmännischen Bereich bei Schattdecor Italien. Sie freuten sich über die reibungslose Zusammenarbeit mit allen Beteiligten am Set: „Wenn man sagen kann, dass die größte Herausforderung darin lag, der Hauptdarstellerin im Film das Zwinkern beizubringen, dann weiß man, dass es ein gelungener Dreh war."

Auszubildende bei Schattdecor
Giulia durchläuft in ihrer Ausbildung bei Schattdecor Italien verschiedene Praxisphasen. Auch in der Produktion hat sie bereits mitgearbeitet. © Lisa Baaden, GOVET

„Ich habe im November 2016 mit meiner dualen Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei Schattdecor Italien begonnen. Ich arbeite an vier Tagen in der Woche bei Schattdecor, an einem Wochentag besuche ich die Berufsschule. Bei Schattdecor habe ich bereits in mehreren Abteilungen gearbeitet. Nach meinem Abschluss bin ich fit für den Berufsalltag“, sagt Giulia, Auszubildende bei Schattdecor Italien.

Filmdreh in Russland (Moskauer Gebiet)

Daniel, Diego und Karl beim Dreh in Moskau
Daniel, Diego und Karl (v.l.n.r.) beim Filmdreh in Moskau. © Projekt Prof-Mayak, Asja Fink, Goethe-Institut

Daniel, Diego und Karl, Auszubildende bei Cineplus (Berlin), filmten angehende Konditoren, Metzger und Köche im Moskauer Gebiet. Sie machen eine duale Ausbildung bei Hyperglobus. Hyperglobus ist eine deutsche Einzelhandelskette mit SB-Warenhäusern, Baumärkten und Elektrofachgeschäften im In- und Ausland.

Filmdreh in Russland (Vladimir)

Dreh-Team in der Slowakei im Schnee
© Deutsch–Russische Auslandshandelskammer, Moskau

Daniel, Maren und Tabea-Marie vom Südwestrundfunk (SWR) mussten sich warm anziehen beim Dreh. Für sie ging es nach Vladimir. Die russische Region liegt rund 200 km östlich von Moskau. Dort traf das Drehteam auf angehende Mechatroniker bei BauTex. Das russisch-deutsche Unternehmen BauTex stellt Glasfaserartikel her. Die Produkte werden im Bauwesen, in der Innenausstattung von Räumen, in der Autoindustrie, im Waggonbau sowie in der Elektro- und Beleuchtungstechnik verwendet.

Filmdreh in der Slowakei

Dreh in der Vaccumschmelze in der Slowakei
Katharina, Lisa und Caroline beim Dreh am slowakischen Prdouktionsstandort der Firma Vacuumschmelze. © Maren Verfürth, GOVET

Caroline, Katharina und Lisa, die ihre Ausbildung in den mediengestaltenden Abteilungen deutscher Firmen absolvieren, hatten in der Slowakei Auszubildende in der Schuhfertigung, Mechatronik und Industriemechanik vor der Kamera. Die jungen Menschen durchlaufen duale Ausbildungen in den Unternehmen ECCO Slovakia, Manz Slovakia und Vacuumschmelze. Die angehenden Mediengestalterinnen waren begeistert vom Dreh an den slowakischen Produktionsstandorten der Unternehmen: „Ohne den Wettbewerb wären wir sonst nie hierhin gekommen. Wir haben viel erlebt und der Dreh hat sehr viel Spaß gemacht“, so das Fazit von Lisa nach den Drehtagen.