X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice (Ausbildung)


Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Montieren von Küchen- und Möbelteilen sowie Auf- und Abbauen von Küchen und Möbeln, Kontrollieren und Sichern der Warenbestände, Bearbeiten von Küchen- und Möbelteilen, Installieren von elektrischen Einrichtungen und Geräten, Herstellen von Anschlüssen an Wasserleitungen und Lüftungsanlagen, Abholen und Ausliefern von Küchen, Möbeln und Geräten und Umzugsgut, Durchführen von Verpackungs-, Lager- und Transportarbeiten, Handhaben, Bedienen und Instandhalten von Werkzeugen, Geräten, Maschinen, Transporthilfsmitteln und Transportmitteln, Be- und Verarbeiten von Holz, Holzwerk- und sonstigen Werkstoffen, Prüfen von Rechnungen sowie Lieferunterlagen und Entgegennehmen von Zahlungen, Planen und Dokumentieren der Arbeit, verarbeiten von Daten, Ergreifen von Maßnahmen zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz bei der Arbeit sowie zum Umweltschutz, Einrichten, Sichern und Räumen von Arbeitsplätzen, selbstständiges, kunden- und betriebswirtschaftlich orientiertes Arbeiten auf der Grundlage von Arbeitsaufträgen allein und im Team, Koordinieren der Arbeiten mit anderen Beteiligten, Behandeln von Reklamationen, Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice arbeiten in Unternehmen des Küchen- und Möbelhandels sowie in Möbelspeditionen.

Hintergrund der Neuordnung (2011)

Der Ausbildungsberuf "Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice" ist durch Erlass einer Erprobungsverordnung vom 25. Januar 2006 (BGBl. I S. 265) am 1. August 2006 erstmals in Kraft getreten. In den Jahren 2008 und 2009 wurde die Ausbildung in diesem neuen Beruf evaluiert. Auf der Grundlage des sehr positiven Evaluationsergebnisses und eines nur geringfügigen Überarbeitungsbedarfs wird diese Verordnung nunmehr zum 01.08.2011 in Dauerrecht überführt. Die bisherige Erprobungsverordnung tritt am 31. Juli 2011 außer Kraft.

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Rechtsgrundlagen

VO Berufsausbildung zur Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice (PDF, 3 mb)
06.04.2011 (BGBl. I S. 558) / überführt in Dauerrecht / Ausbildungsdauer 36 Monate

Erste VO zur Änderung (PDF, 310 kb)
11.07.2012 (BGBl. I S. 1487)

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Berufsklassifikation nach KldB 2010

22342

Statistik

Genealogie