X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

  • Abbildung: Frau steht an flipchart

    Berufliche Weiterbildung

    Lebensbegleitendes Lernen steht zunehmend im Mittelpunkt der Bildungspolitik. Weiterbildung ist ein zentrales Element lebensbegleitenden Lernens.

Inhalte

Aktuelle Beiträge

BIBB-Präsident Esser: „Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!“

Donnerstag, 15. Februar 2018

BIBB-Präsident Esser: „Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!“

Die Arbeitswelt der Zukunft bedingt einen höheren Stellenwert der beruflichen Weiterbildung. "Sie ist schon lange nicht mehr Kür, sondern Pflicht", betont BIBB-Präsident Esser in der aktuellen Ausgabe der BIBB-Fachzeitschrift "Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis - BWP".

Anforderungen an die Weiterbildung

Freitag, 2. Februar 2018

Anforderungen an die Weiterbildung

Infolge technologischer Neuerungen, Veränderungen in der Beschäftigtenstruktur und Fachkräftemangel gewinnt Weiterbildung weiterhin an Bedeutung. Welche Angebote und Lernformen sind gefragt, um diese Herausforderungen zu meistern? Diese und weitere Fragen greift die BWP-Ausgabe auf.

WWW - World Wide Weiterbildung
© vege - Fotolia.com

Mittwoch, 10. Januar 2018

WWW - World Wide Weiterbildung

Wie kann gelungene (Weiter-)Bildung in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung aussehen, welche Kompetenzen benötigt das Weiterbildungspersonal und welche Konsequenzen ergeben sich für die Qualitätssicherung? Informieren und vernetzen Sie sich auf der Fachtagung am 26. Januar 2018 in Soest/NRW.

Schnell zu den Fakten: Internet-Version des BIBB-Datenreports ist online

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Schnell zu den Fakten: Internet-Version des BIBB-Datenreports ist online

Umfassende Daten und Analysen rund um die berufliche Aus- und Weiterbildung sind jetzt noch leichter zugänglich: Der BIBB-Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2017 steht ab sofort auch als HTML-Version zur Verfügung – mit direktem Zugriff auf einzelne Kapitel und Stichworte.

Karriere für beruflich qualifizierte Fachkräfte

Freitag, 29. September 2017

Karriere für beruflich qualifizierte Fachkräfte

Wie unterstützen und fördern Betriebe ihre Beschäftigten bei der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung? Karrieremöglichkeiten für beruflich qualifizierte Fachkräfte stehen im Mittelpunkt dieser BWP Ausgabe.

Jahrestagung Sektion BWP vom 25. bis 27. September in Stuttgart
V.l.n.r.: H. Jahnke (Uni Oldenburg), C. Srbeny (BIBB), S. Harm (Uni Rostock), C. Wicke (Uni Hamburg), H. Novak (Grundig Akademie Nürnberg), C. Zaviska (BIBB), A. Diettrich (Uni Rostock)

Donnerstag, 28. September 2017

Jahrestagung Sektion BWP vom 25. bis 27. September in Stuttgart

Die BIBB-Experten Claudia Zaviska und Christian Srbeny moderierten die Veranstaltung zum Thema „Professionalisierung des Aus- und Weiterbildungspersonals“, in der Projekte von InnovatWB und dem Modellversuchsförderschwerpunkt BBnE vorgestellt wurden.

Experten für Energievertrieb, Netzmanagement und Marktanalyse
© lupolucis- fotolia

Dienstag, 15. August 2017

Experten für Energievertrieb, Netzmanagement und Marktanalyse

Die Energiewende für eine umweltverträgliche Zukunft braucht Fachkräfte für Energievertrieb, -märkte und Netzmanagement. Hierfür gibt es ab dem 1. Oktober die neue bundesweite Fortbildung „Geprüfte Fachwirte für Energiewirtschaft“.

BIBB-Publikationen

  • Cover: Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2016

    Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2016

    Schwerpunktthema des BIBB-Datenreports ist in diesem Jahr "Studienabbrecher/-innen als Chance für die duale Berufsausbildung als Chance für Studienabbrecher/-innen".

  • Cover: BWP 4/2015

    BWP 4/2015

    Gut qualifiziertes Bildungspersonal trägt wesentlich zu einer qualitativ hochwertigen Berufsbildung bei. Angesichts einer sich wandelnden Bildungslandschaft verändern sich jedoch die Aufgaben und Anforderungen an Aus- und Weiterbildner/-innen und Lehrkräfte. Um die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern, sind Maßnahmen und Initiativen jenseits gesetzlicher Mindeststandards und einschlägiger Fortbildungen erforderlich, die das Berufsbildungspersonal auf diesem Weg unterstützen. Konzepte zur Qualifizierung des Berufsbildungspersonals im In- und Ausland stehen im Mittelpunkt dieser Ausgabe.

  • Cover: Lebenslanges Lernen in Deutschland – Welche Lernformen nutzen die Erwerbstätigen?

    Lebenslanges Lernen in Deutschland – Welche Lernformen nutzen die Erwerbstätigen?

    Aus bildungs- und beschäftigungspolitischer Sicht wird dem lebenslangen Lernen hohe Bedeutung zugewiesen. So haben sich Bund und Länder zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2015 eine Weiterbildungsbeteiligung der Erwerbsbevölkerung von 50 Prozent - gemessen an den Daten des Adult Education Survey (AES) - zu erreichen. Dabei geht es auch darum, die Teilnahme bildungsbenachteiligter Gruppen zu erhöhen. Neben der Weiterbildung, wie sie in der nationalen Berichterstattung zum deutschen AES abgegrenzt wird, gibt es jedoch noch andere Formen des Lernens Erwachsener. Hierzu vermittelt der Beitrag einen Überblick und geht gleichzeitig der Frage nach, ob es darüber gelingen kann, Ungleichheiten abzubauen.