X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

  • Abbildung: Frau steht an flipchart

    Berufliche Weiterbildung

    Lebensbegleitendes Lernen steht zunehmend im Mittelpunkt der Bildungspolitik. Weiterbildung ist ein zentrales Element lebensbegleitenden Lernens.

Inhalte

Aktuelle Beiträge

Prozesslernfabrik CiP@re:publica
© Fotolia

Donnerstag, 3. Mai 2018

Prozesslernfabrik CiP@re:publica

Die Prozesslernfabriken des Instituts für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen der TU Darmstadt beteiligten sich mit einem Webinar am BIBB Messestand auf der re:publica. Damit ist InnovatWB mit dem Projekt RQLes auf einem der wichtigsten Foren der digitalen Community vertreten.

Qualitätsmanagement in der Weiterbildung wirkt

Donnerstag, 3. Mai 2018

Qualitätsmanagement in der Weiterbildung wirkt

Rund 80% der Weiterbildungsanbieter nutzten 2017 ein Qualitätsmanagementsystem (QMS). Die BIBB-Analyse der wbmonitor-Umfrage zeigt, dass sie vor allem bei der Qualität ihrer Organisations-strukturen und -prozesse sowie ihres Angebots positive Effekte sehen.

Ausbildungsmarkt gravierend im Wandel – 10. BIBB-Datenreport zum Berufsbildungsbericht

Mittwoch, 18. April 2018

Ausbildungsmarkt gravierend im Wandel – 10. BIBB-Datenreport zum Berufsbildungsbericht

Mehr Ausbildungsanfänger/-innen mit Studienberechtigung, mehr unbesetzte Ausbildungsplätze - so lauten Ergebnisse aus dem 10. und somit Jubiläums-BIBB-Datenreport 2018. Sein Schwerpunktthema in diesem Jahr ist die Berufsorientierung.

wbmonitor-Ergebnisse: Strategien zur Qualifizierung Bildungsferner

Mittwoch, 28. März 2018

wbmonitor-Ergebnisse: Strategien zur Qualifizierung Bildungsferner

Bildungsferne Menschen nehmen im Vergleich wenig an Weiterbildung teil. Die BIBB-Analyse der wbmonitor-Umfrage unter Weiterbildungsanbietern gibt Impulse für Strategien gegen Hemmnisse und für das Ausschöpfen von Potenzialen.

Arbeitswelten der Zukunft gestalten

Mittwoch, 21. März 2018

Arbeitswelten der Zukunft gestalten

Das Forschungsprojekt „INNOWAS“ aus dem bundesweiten Förderschwerpunkt „Innovative Ansätze zukunftsorientierter beruflicher Weiterbildung“ wurde gemeinsam mit dem Projektträger, dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB), als Zukunftsort im Wissenschaftsjahres 2018 ausgezeichnet. »weiterlesen

BIBB-Präsident Esser: „Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!“

Donnerstag, 15. Februar 2018

BIBB-Präsident Esser: „Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!“

Die Arbeitswelt der Zukunft bedingt einen höheren Stellenwert der beruflichen Weiterbildung. "Sie ist schon lange nicht mehr Kür, sondern Pflicht", betont BIBB-Präsident Esser in der aktuellen Ausgabe der BIBB-Fachzeitschrift "Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis - BWP".

Anforderungen an die Weiterbildung

Freitag, 2. Februar 2018

Anforderungen an die Weiterbildung

Infolge technologischer Neuerungen, Veränderungen in der Beschäftigtenstruktur und Fachkräftemangel gewinnt Weiterbildung weiterhin an Bedeutung. Welche Angebote und Lernformen sind gefragt, um diese Herausforderungen zu meistern? Diese und weitere Fragen greift die BWP-Ausgabe auf.

BIBB-Publikationen

  • Cover: Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2016

    Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2016

    Schwerpunktthema des BIBB-Datenreports 2016 war das Thema "Studienabbrecher/-innen als Chance für die duale Berufsausbildung als Chance für Studienabbrecher/-innen".

  • Cover: BWP 4/2015

    BWP 4/2015

    Gut qualifiziertes Bildungspersonal trägt wesentlich zu einer qualitativ hochwertigen Berufsbildung bei. Angesichts einer sich wandelnden Bildungslandschaft verändern sich jedoch die Aufgaben und Anforderungen an Aus- und Weiterbildner/-innen und Lehrkräfte. Um die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern, sind Maßnahmen und Initiativen jenseits gesetzlicher Mindeststandards und einschlägiger Fortbildungen erforderlich, die das Berufsbildungspersonal auf diesem Weg unterstützen. Konzepte zur Qualifizierung des Berufsbildungspersonals im In- und Ausland stehen im Mittelpunkt dieser Ausgabe.

  • Cover: Lebenslanges Lernen in Deutschland – Welche Lernformen nutzen die Erwerbstätigen?

    Lebenslanges Lernen in Deutschland – Welche Lernformen nutzen die Erwerbstätigen?

    Aus bildungs- und beschäftigungspolitischer Sicht wird dem lebenslangen Lernen hohe Bedeutung zugewiesen. So haben sich Bund und Länder zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2015 eine Weiterbildungsbeteiligung der Erwerbsbevölkerung von 50 Prozent - gemessen an den Daten des Adult Education Survey (AES) - zu erreichen. Dabei geht es auch darum, die Teilnahme bildungsbenachteiligter Gruppen zu erhöhen. Neben der Weiterbildung, wie sie in der nationalen Berichterstattung zum deutschen AES abgegrenzt wird, gibt es jedoch noch andere Formen des Lernens Erwachsener. Hierzu vermittelt der Beitrag einen Überblick und geht gleichzeitig der Frage nach, ob es darüber gelingen kann, Ungleichheiten abzubauen.