X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Verzeichnis der anerkannten Ausbildungsberufe

Tafel mit Wörtern wie Ausbildung, Zukunft, Weiterbildung in Kreideschrift
© Marco2811/Fotolia

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat den gesetzlichen Auftrag, das Verzeichnis der anerkannten Ausbildungsberufe zu führen und zu veröffentlichen (vgl. BBiG § 90 Abs. 3 Satz 3).

Dieses Standardwerk wird seit 1977 vom BIBB herausgegeben. Es enthält den amtlichen Sachstand zu den anerkannten Ausbildungsberufen und zu weiteren Regelungen auf dem Gebiet der Berufsbildung nach BBiG und HwO. Das Verzeichnis informiert unter anderem über die Ausbildungsdauer, die Rechtsgrundlagen sowie über die Zuordnung zu den Niveaustufen des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) bei Aus- und Fortbildungsberufen.

Ferner sind die Fortbildungsregelungen des Bundes und der Kammern und die Regelungen der zuständigen Stellen für die Berufsausbildung von Menschen mit Behinderungen einschließlich der Empfehlungen des Hauptausschusses des BIBB aufgeführt. Weitere Teile des Verzeichnisses widmen sich den Gleichstellungsregelungen mit Österreich, Frankreich und den entsprechenden inländischen Schulen, der Ausbildereignung und der Eignung der Ausbildungsstätten.

Über den gesetzlichen Auftrag hinaus enthält das Verzeichnis die Genealogie, welche die Entwicklungsschritte der anerkannten Ausbildungsberufe zeigt sowie das Verzeichnis der zuständigen Stellen.

Der statistische Teil enthält die Zahlen zum Bestand und zur quantitativen Entwicklung der anerkannten Ausbildungsberufe und informiert über die Zahl der Auszubildenden seit 1970.

Das aktuelle Verzeichnis steht zum Download zur Verfügung: