BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Fernlernen

Fernlernen ist eine etablierte und gesetzlich geregelte Form der Weiterbildung, bei der Inhalte überwiegend digital bzw. medial vermittelt werden. Damit ermöglichen Fernlehrgänge traditionell ein orts- und zeitunabhängiges und berufsbegleitendes Lernen. Erwerbstätige sind daher eine wichtige Zielgruppe von Fernlehrgängen.
Um die inhaltliche und didaktische Qualität von Fernlehrgängen sicherzustellen, ist ihre bundesweite Zulassung gesetzlich durch das Fernunterrichtsschutzgesetz (FernUSG) geregelt.

Fernlernen

Zuständig für die Zulassung von Fernlehrgängen ist die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU). Die von ihr zugelassenen Fernlehrgänge sind an ihrem Qualitätssiegel erkennbar: 

 

 

 

Bei berufsbildenden Fernlehrangeboten, die auf bundesrechtlich geregelte Abschlüsse gemäß Berufsbildungsgesetz (BBiG) und Handwerksordnung (HWO) vorbereiten,bekommt die ZFU Unterstützung durch das BIBB. Hier werden die Fernlehrgänge begutachtet, um die fachliche und didaktisch-methodische Qualität der angebotenen Fernlehrgänge zu gewährleisten.  

Eine gemeinsame Handreichung von BIBB und ZFU bietet Bildungsanbietern Transparenz in Hinblick auf ihr Vorgehen und die für eine erfolgreiche Zulassung notwendigen Voraussetzungen. Das Zulassungsverfahren gemäß FernUSG stellt somit eine – in dieser Form einzigartige – Gesetzesnorm zur Sicherung der Produktqualität von Bildungsangeboten dar.

Darüber hinaus führt das BIBB im Rahmen seiner gesetzlichen Aufgaben gemäß BBiG zusätzlich punktuelle Untersuchungen (Projekte) und regelmäßige Befragungen (Anbieterbefragungen) durch.

Weiterführende Informationen zu Fernlernen als gesetzlich regulierte Form der Weiterbildung finden Sie hier.

Abgeschlossene Lehrgangsplanung

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat in enger Zusammenarbeit mit der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) die Leitpunkte für die Erstellung einer Abgeschlossenen Lehrgangsplanung im Rahmen des Zulassungsverfahrens für Fernlehrgänge, die auf öffentlich-rechtliche oder staatliche Prüfungen vorbereiten, überarbeitet.

weiterlesen

Qualitätssicherung und -entwicklung im Fernlernen

Das Thema "Qualitätssicherung und -entwicklung" hat im Fernlernen eine lange Tradition. Je nach zugrundeliegendem Qualitätsverständnis, Untersuchungsgegenstand und beteiligten Akteuren gibt es unterschiedliche Blickwinkel auf dieses vielschichtige Thema.

weiterlesen
Social Media für das Fernstudium

Social Media für das Fernstudium

Erstmalig traf sich die Arbeitsgemeinschaft für das Fernstudium an Hochschulen (AG-F) zu ihrer jährlichen Fachtagung im BIBB. Im Mittelpunkt der diesjährigen Beiträge steht der Einsatz von Social Media im Fernstudium.

weiterlesen
Anbieterbefragungen

Anbieterbefragungen

Im Rahmen eines BMBF-geförderten Projektes führt das BIBB eine grundlegende Revision der Fernunterrichtsstatistik (in Bezug auf methodisches Vorgehen, Erhebungsinstrument, Ergebnisaufbereitung) durch.

weiterlesen