BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 
inhalt_Contentseite-Infobox-MediaBild 121665

Informationen rund um finanzielle Hilfen für Weiterbildungseinrichtungen und weiterbildendes Personal

Das Team im BIBB zur fachlichen und organisatorischen Begleitung der Nationalen Weiterbildungsstrategie für das BMBF hat für Sie auf der folgenden Seite nützliche Informationen zum Thema COVID-19 und Weiterbildung zusammengestellt, die sich insbesondere an Freiberufler und Solo-Selbstständige sowie (Kleinst-)Unternehmen, gemeinnützige Einrichtung und Bildungsträger richten.

weiterlesen

Fachliche und organisatorische Begleitung der Nationalen Weiterbildungsstrategie

Berufliche Weiterbildung gilt als Schlüssel zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft und Entfaltung individueller beruflicher Entwicklungspotenziale. Damit entsprechende Maßnahmen ergriffen werden können, unterstützt das BIBB die Weiterentwicklung der Strategie sowie die Umsetzung und Koordinierung von Aktivitäten.

Fachliche und organisatorische Begleitung der Nationalen Weiterbildungsstrategie

Um die Fachkräftebasis in Deutschland zu stärken, breiten Bevölkerungsteilen einen beruflichen Aufstieg zu erleichtern und die Beschäftigungsfähigkeit in einer sich wandelnden Arbeitswelt nachhaltig zu fördern, wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gemeinsam mit den Sozialpartnern und den Ländern im Juni 2019 die Nationale Weiterbildungsstrategie (NWS) verabschiedet (siehe Publikation, rechte Spalte). Angestrebt wird unter anderem, berufliche Weiterbildungsangebote und Fördermöglichkeiten transparenter und leichter zugänglich zu gestalten, Programme von Bund und Ländern besser zu verzahnen und eine neue Weiterbildungskultur zu etablieren.

Handlungsziele der Nationalen Weiterbildungsstrategie

  1. Die Transparenz von Weiterbildungsmöglichkeiten und -angeboten unterstützen.
  2. Förderlücken schließen, neue Anreize setzen, bestehende Fördersysteme anpassen.
  3. Lebensbegleitende Weiterbildungsberatung flächendeckend vernetzen und Qualifizierungsberatung insbesondere für KMU stärken.
  4. Die Verantwortung der Sozialpartner stärken.
  5. Die Qualität und Qualitätsbewertung von Weiterbildungsangeboten prüfen und stärken.
  6. Erworbene Kompetenzen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in der beruflichen Bildung sichtbar machen und anerkennen.
  7. Fortbildungsabschlüsse und Weiterbildungsangebote entwickeln.
  8. Bildungseinrichtungen als Kompetenzzentren für berufliche Weiterbildung strategisch weiterentwickeln.
  9. Das Personal in der Weiterbildung stärken und für den digitalen Wandel qualifizieren.
  10. Die strategische Vorausschau stärken und die Weiterbildungsstatistik optimieren.

Das BIBB wurde vom BMBF mit der fachlichen und organisatorischen Begleitung der NWS beauftragt. Bis Ende 2023 unterstützt das BIBB die Weiterentwicklung der Strategie sowie die Umsetzung und Koordinierung daraus resultierender Aktivitäten. Dabei übernimmt das BIBB unter anderem folgende Aufgaben:

  • Schwerpunktübergreifende fachliche und organisatorische Begleitung und Weiterentwicklung von Aktivitäten der NWS, insbesondere der Sitzungen der Partner der NWS, des Bund-Länder-Ausschusses sowie der vom BMBF verantworteten Themenlabore „Qualitätssicherung in der beruflichen Weiterbildung“ und „Alphabetisierung und Grundkompetenzen“,
  • Fachliche und organisatorische Betreuung von Initiativen, insbesondere des OECD-Berichts Adult Learning in Germany (Arbeitstitel) sowie
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der NWS.

Darüber hinaus leistet das BMBF mit dem Innovationswettbewerb INVITE (Digitale Plattformen Berufliche Weiterbildung) einen Beitrag zur Gestaltung eines innovativen digitalen und sicheren Bildungsraums der berufsbezogenen Weiterbildung. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie auf folgender Webseite.