BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Berufesuche

Informationen zu Aus- und Fortbildungsberufen

Papiertechnologe/ Papiertechnologin (Ausbildung)

Erweiterte Suche

Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Produzieren von Papier, Karton und Pappe sowie Zellstoff, Planen von Produktionsabläufen (selbstständig und im Team) unter Beachtung des Verwendungszwecks und des Produktionsprozesses, Auswählen der produktspezifischen Materialien und Fertigungswege, Bedienen der Produktionsanlagen zur Herstellung von Papier, Karton und Pappe sowie Zellstoff, Kontrollieren und Optimieren des Fertigungsprozesses entsprechend den Qualitätsstandards und den Vorgaben, Durchführen von Mess- und Prüftätigkeiten im Rahmen der Qualitätssicherung, Nutzen von Steuerungen, Regel- und Messeinrichtungen sowie Qualitäts- und Prozessleitsystemen, Durchführen von Wartungen, Inspektionen und Instandsetzungen im laufenden Produktionsprozess und bei Stillstand, Übernehmen, Transferieren und Konvertieren von Daten und arbeitsplatzbezogenes Anwenden von Hard- und Software, Kundenorientiertes Arbeiten und Beachten von ökonomischen und ökologischen Aspekten, Kommunizieren mit vor- und nachgelagerten sowie Service-Bereichen zur Optimierung des Produktionsprozesses.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Papiertechnologen/Papiertechnologinnen arbeiten in Betrieben der Papier- und Zellstoffindustrie, insbesondere in der Herstellung von Papier, Karton, Pappe und Zellstoff sowie in papierverarbeitenden Betrieben und in der Zulieferindustrie.

Hintergrund der Neuordnung (2019)

Im Rahmen einer Voruntersuchung, die den Neuordnungsbedarf für die Berufsausbildung zum Papiertechnologen/ zur Papiertechnologin prüfen sollte, wurde festgestellt, dass die Prüfungsregelungen der geltenden Ausbildungsverordnung in der Praxis schwer handhabbar sind. Des Weiteren wurde deutlich, dass die Branche sich in einer Übergangsphase sowohl hinsichtlich des Einsatzes digitaler Technologien als auch in der Entwicklung neuer Geschäftsfelder befindet. Daher können noch keine verbindlichen Aussagen im Hinblick auf zukünftige Veränderungen von Tätigkeitsfeldern des Papiertechnologen getroffen werden. Eine umfassende Neuordnung scheint daher zum aktuellen Zeitpunkt verfrüht.

Aus diesem Grund verständigten sich die Verfahrensbeteiligten darauf, im Rahmen einer Sachverständigenarbeit kurzfristig die Prüfungsregelungen straffer zu gestalten, zu reduzieren und per Änderungsverordnung durch den Verordnungsgeber zum nächst möglichen Zeitpunkt in Kraft setzen zu lassen.

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Rechtsgrundlagen

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Fortbildung / Umschulung

Berufsklassifikation nach KldB 2010

23112

Statistik

Genealogie