BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Berufesuche

Informationen zu Aus- und Fortbildungsberufen

Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung/ Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung (Ausbildung)

Erweiterte Suche

Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Planen, Organisieren und Steuern der Durchführung von Forschungsprojekten im Rahmen von Projektvorgaben, Unterscheiden und Einsetzen von Methoden, Erhebungstechniken und Untersuchungstypen, Recherchieren, Beschaffen und Auswerten von Daten, Mitwirken an der Konzeption von Fragebögen und Gesprächsleitfäden, Mitwirken bei Auswahl, Schulung und Einsatz von Interviewern, Aufbereiten und Codieren von Daten, Durchführen von Plausibilitätsprüfungen, Anwenden von Auswertungsverfahren und Durchführen von Basisauswertungen, Vorbereiten von Untersuchungsberichten und Präsentationen, Erteilen von Auskünften auch in einer Fremdsprache, Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen, Anwenden von Informations- und Kommunikationssystemen.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung sind in Marktforschungsinstituten, in Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit eigener betrieblicher Marktforschung, einschließlich Unternehmensberatungen, Werbe- und Media-Agenturen, sowie in Forschungseinrichtungen der empirischen Sozial- und Wirtschaftsforschung tätig.

Hintergrund der Neuordnung (2006)

Umfragen haben einen hohen Stellenwert in unserer wirtschaftlichen und politischen Ordnung. Befragungen mittels Fragebögen, persönlichen Interviews oder Produkttests sind längst Bestandteil unseres täglichen Lebens. Damit einher ging eine zunehmende Professionalisierung der Branche der Markt- und Sozialforschung in Hinblick auf eine umfassende, systematische Produkt- und Dienstleistungsentwicklung. Die Beschäftigten rekrutierten sich bisher in erster Linie aus dem Hochschulbereich und sind für die Vielzahl der standardisierten Tätigkeiten im Forschungsbereich überqualifiziert. Es fehlte eine duale Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf. Zum 1. August 2006 hat sich das geändert. In Zukunft sollen es die Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung sein, die in enger Zusammenarbeit mit den Forschern die Durchführung von Projekten planen, organisieren und steuern, um die Akademiker von den operativ-organisatorisch orientierten Tätigkeiten im Forschungsbereich zu entlasten.

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Rechtsgrundlagen

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Berufsklassifikation nach KldB 2010

91342

Statistik

Genealogie