BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Online-Befragung

Wie zufrieden sind Sie mit diesem Angebot?

 

Beteiligen Sie sich an der aktuellen Online-Befragung zu den BIBB-Berufeseiten!


Berufesuche

Informationen zu Aus- und Fortbildungsberufen

Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie/ Verfahrensmechanikerin in der Steine- und Erdenindustrie - FR Gipsplatten oder Faserzement, - FR Kalksandsteine oder Porenbeton (Ausbildung)

Erweiterte Suche

Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Überwachen, Steuern und Regeln von Fertigungsanlagen, Durchführen von Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Instandhalten der Betriebseinrichtungen, Überwachen der Feststoffverwiegung, der Zugabe von Wasser und den Mischvorgang zur Herstellung der Kalksandstein- oder Porenbetonmischungen, Bedienen und Warten von Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Bewehrungen einschließlich den Auftrag von Korrisionsschutz, Überwachen gegebenenfalls das lagegerechten Einbringen der Bewehrungen in die Formen bei der Formgebung von Porenbetonerzeugnissen, Überwachen von Einfüll- sowie Abbinde- und Treibvorgängen, Überwachen des Schneidvorgangs von Platten und Profilen, Durchführen von Kontrolle und Kennzeichnung der geschnittenen Artikel, Überwachen des Preßvorgangs für die Erzeugung von Kalksandsteinen bei der Formgebung von Kalksandsteinen, Durchführen von Kontrolle und Kennzeichnung der Erzeugnisse, Bedienen und Überwachen der Dampfhärtung in Autoklaven (nur mit Zusatzausbildung zum Kesselwärter), Einrichten und Überwachen von Nachbearbeitungs- und Weiterbearbeitungsmaschinen und Verkleben und Teilmontieren des Porenbetons zu großformatigen Elementen, Durchführen von betrieblichen Reinigungs- und Wartungsarbeiten auf Kontrollgängen, gegebenenfalls Verbinden von Kalksandsteinev und Bewehrungen mit Mörtel zu bewehrten Kalksandsteinelementen, Endkontrollieren, Ssortieren, Lagern und Palettieren/Verpacken der Erzeugnisse.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Verfahrensmechaniker/innen in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Kalksandsteine oder Porenbeton arbeiten vor allem in Kalksandstein- oder Porenbetonwerken.

Hintergrund der Neuordnung (2004)

Straßen- und Großflächenbau haben an Bedeutung zugenommen, die Verwendung von Asphalt ist ausgeweitet, Entwicklung von Maschinen und Verfahren sind parallel dazu vorangetrieben worden.
Die Erweiterung der Ausbildungsordnung für den Ausbildungsberuf "Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie" um eine neue Fachrichtung "Asphalttechnik" wurde daher von der beteiligten Industrie beantragt und in der zweiten Hälfte des Jahres 2003 durchgeführt.
Die bestehende Ausbildungsordnung vom 31. 01.1997 (BGBl. I S. 199) bleibt für die Grund- und Fachbildung sowie die anderen Fachrichtungen "Baustoffe", Transportbeton", "Gipsplatten oder Faserzement", Kalksandstein oder Porenbeton" sowie "vorgefertigte Betonerzeugnisse" daher in vollem Umfang in Kraft. Die Ordnung der Grund- und Fachbildung gilt daher auch für die neue Fachrichtung "Asphalttechnik".

vollständigen Text anzeigen langen Text ausblenden

Struktur der Ausbildung

Rechtsgrundlagen

Rahmenlehrplan

Zeugniserläuterungen

Berufsklassifikation nach KldB 2010

21222

Statistik

Genealogie